Kritikerabend mit geladenen Gästen, einer Schnarchnase und ohne jegliche Kritik

    • :knirsch: ... Wo habe ich mich denn beschwert Hutz :hä: ... Solange ihr meinen RUM nicht anrührt, könnt ihr so viel Rum trinken bis ihr *ppiiieeeeeeppp* :flöt:


      ... "Grillhase"? ... lieber nicht :ill:
      MFG redzora


      Zetaner gestrandet auf Epsilon ~ Leader a.D.
      ~ Wer mit dem Strom schwimmt wird niemals die Quelle erreichen! ~
    • Nee nee du ... Das war lediglich eine Feststellung, dass das nicht nur bei mir so ist, mit dem "AusDemForumGekicktWerden" :O ... scheinbar passiert das aber nur der Omilein und mir :S

      ... Beschwert habe ich mich, über den nicht stattgefundenen Abwerbungsversuch, ganz wo anders :zunge: ... Und da du dich auch nicht an deiner neuen Mauerdeko störst, kann ich ja damit getrost vorfahren :tanz:
      MFG redzora


      Zetaner gestrandet auf Epsilon ~ Leader a.D.
      ~ Wer mit dem Strom schwimmt wird niemals die Quelle erreichen! ~
    • Als ich die Detonationen in der ersten Halbzeit gehört habe, war ich schon erschrocken - das klang nicht wie ein Böller. Ich hab dann abgeschaltet - irgendwie passte das alles nicht. Und war am nächsten Tag entsetzt - und bin es auch jetzt noch - über das, was da in Paris passiert ist.

      Es ist immer wieder unfassbar, was Menschen bereit sind, Menschen anzutun.



      Und sorry, ja, das war Kritik. Irgendwie
    • silent wolf wrote:

      Als ich die Detonationen in der ersten Halbzeit gehört habe, war ich schon erschrocken - das klang nicht wie ein Böller. Ich hab dann abgeschaltet - irgendwie passte das alles nicht. Und war am nächsten Tag entsetzt - und bin es auch jetzt noch - über das, was da in Paris passiert ist.

      Es ist immer wieder unfassbar, was Menschen bereit sind, Menschen anzutun.


      Und sorry, ja, das war Kritik. Irgendwie
      :knirsch:

      Also ich - als die völlig unbeteiligte Person, die ich bin und die das hier alles ein wenig überflogen hatte (und dabei das ein oder andere Mal auch zum Schmunzeln gezwungen war) - ich finde, dass diese düsteren Eindrücke nicht das abschließende Statement eines so unterhaltsamen, positiv-optimistischen und intullektuell anspruchsvollen Thread sein sollten.




      Optimismus!

      (Ist das nicht ein viel besseres Abschluss eines im Sande verendeten Kritikerabends?)


      P.S.:
      "Ein Wolf ist der Mensch dem Menschen." ... :knirsch:... Ein(e) Silent Wolf?


      “The lesson I've learned the most often in life is that you're always going to know more in the future than you know now.”
      ― Taylor Swift ―
    • Du hast Recht - aber ich hab ehrlich gesagt auch nicht gedacht, dass mein letzter Post hier so lange als letzter stehen bleiben würde.

      Jedenfalls ist eine ordentliche Menge Optimismus und ein tiefe philosophische Gedanken ein viel schönerer Schluss.

      Und noch schönerer wäre es, wenn wir einfach noch ein wenig weiter Fach- und sonstwas Simpeln würden. :jubel:
    • Eine gute Idee, Silent! :knuddel:

      Dann machen wir halt einfach weiter wo wir vor längerer Zeit aufgehört haben.

      Apropos "Frohsinn":
      Der erste Gedanke, den ich heute früh hatte, war übrigens - und das ist wirklich wahr - folgendes "Watchmen"-Bild/-Schild:


      bzw. in einer Abwandlung:


      Mittlerweile habe ich mich allerdings ein wenig vom Schock erholt. :knirsch:
      Die Börsen haben das Wahlergebnis ja auch ganz passabel weggesteckt im Laufe des Tages. Und wenn die Börsen nicht besorgt sind, welchen Anlass hätten denn dann wir besorgt zu sein?
      (Ich z.B. habe heute keinen Pfennig und keinen Cent meiner Aktieninvestitionen verloren! [Wobei ich allerdings auch nichts durch meine Aktien gewonnen habe. [Mit der Piraterie habe ich heute allerdings ein paar Goldstücke verdient, meine Piraterieergebnisse sind durch die US-Wahl nicht wirklich beeinflusst worden! 8) ]])


      “The lesson I've learned the most often in life is that you're always going to know more in the future than you know now.”
      ― Taylor Swift ―