Announcement Zum erlegten Ochsen - Gamma Taverne II

    • Pandadima wrote:

      Die Jugend von heute lässt die alten Leute einfach nicht in Ruhe...dabei hab ich mir extra ein Fleckhen fern ab der Zivilisation gesucht.... :(
      Hättest du den früheren Weltenbeherrscher einen besseren Fußabtreter abgegeben, hättest du jetzt sicher einen angenehmeren Ruhestand genießen können :troest:

      Aber schon wahr, die heutige Jugend hat keinen Respekt mehr vorm Alter :püh:

      Früher war alles besser, als ich noch jung, stark und hochmotiviert war, den alten Säcken in den A.... zu treten :pump:

    • Quokka wrote:

      Die Delta war mal eine richtig gute Allianz, das könnte die SCTK bestätigen, es gab ja mal einen Krieg mit denen.
      Unser Krieg mit der Delta ist schon ewig her, grob geschätzt fünf Jahre. Erstaunlich, dass sich noch jemand daran erinnert.

      Und ja, ich kann bestätigen, dass die Delta eine richtig gute Allianz war, ein harter, aber fairer Gegner.




    • Vespa wrote:

      dass man mit möglichst wenig Aufwand möglichst viel erreicht
      Das ist hier aber nicht der Fall, weil jeder von euch im Schnitt 21695 Generäle im Account hat. Die beiden Bunker verdreifachen die verfügbaren Generäle fast, deren Bau ein enormer Aufwand ist / war. Da wurde mit viel Aufwand, relativ wenig erreicht, denn übertriebene Bewaffnung ist meist ein Zeichen der Furcht. ;)
    • So tot sehe ich Gamma nicht. Wir hatten seit Oktober immerhin schon zwei größere Auseinandersetzungen mit anderen Allianzen. :lol:

      Diese haben im Übrigen dazu beigetragen, unsere Bunker zu füllen, da diese jeweils relativ kurzfristig endeten und wir unsere kriegsbedingte Überproduktion nicht einfach entlassen wollten. :tanz:




    • Und da wundern sich die Leutz das Gamma bzw. Ika tot ist :hä: :hä: :hä: :hä:

      Ein Spieler mit 40 Accounts (natürlich alle hochoffiziell), geparkte GP-Accounts und Pushing was das Zeug hält. Das ist echt armselig, wo sind die guten alten Zeiten hin wo Klasse statt Masse und Pfusch ausschlaggebend waren. :thumbdown:
      Das Leben ist ein Scheißadventure, aber die Grafik ist geil.
    • Ach schau an, der der Saga ist mal wieder da. Komm doch zu uns rüber an den „Viecher-Tisch“, wir haben ganz frische Kekse da. :)

      Ich kann dir sagen wo diese Zeiten hin sind, nämlich nach und nach übern Jordan. Schuld daran waren diverse grosse Fehler (sogenannte GFs), wie die Abschaffung der Bashingregel, Ressis für Ambro, die völlig unbrauchbare Piraterie, der unlimitierte IP-Share-Wahnsinn, die Tatsache dass bei der GF keiner was vom Spiel versteht, usw., usw. Guugle doch mal nach „Ikariam + Murks-Liste“, da findest du noch viel mehr Gründe weswegen die guten Zeiten die steilen Klippen empor stiegen und sich wie die Lemminge in die Tiefe stürzten.
      Die GF hätte die guten Zeiten auf dem Gewissen, wenn sie wüsste was ein Gewissen ist. Aber auch davon hat sie keine Ahnung, denn dort wo normalerweise das Herz sitzt, hat sie lediglich eine Registrierkasse.
    • Quokka wrote:

      Ach schau an, der der Saga ist mal wieder da. Komm doch zu uns rüber an den „Viecher-Tisch“, wir haben ganz frische Kekse da. :)

      Ich kann dir sagen wo diese Zeiten hin sind, nämlich nach und nach übern Jordan. Schuld daran waren diverse grosse Fehler (sogenannte GFs), wie die Abschaffung der Bashingregel, Ressis für Ambro, die völlig unbrauchbare Piraterie, der unlimitierte IP-Share-Wahnsinn, die Tatsache dass bei der GF keiner was vom Spiel versteht, usw., usw. Guugle doch mal nach „Ikariam + Murks-Liste“, da findest du noch viel mehr Gründe weswegen die guten Zeiten die steilen Klippen empor stiegen und sich wie die Lemminge in die Tiefe stürzten.
      Die GF hätte die guten Zeiten auf dem Gewissen, wenn sie wüsste was ein Gewissen ist. Aber auch davon hat sie keine Ahnung, denn dort wo normalerweise das Herz sitzt, hat sie lediglich eine Registrierkasse.


      Wieso spielst du dann noch das Spiel oder bist im Forum unterwegs, wenn doch alles so schlimm ist?
    • Hui, der Handelsschiff-Verlierer hat den Weg in die Gamma-Taverne gefunden. Dich hat wohl der Duft des frischen Gebäcks angezogen. :)

      Mit dem Totschlagargument in deiner Frage zeigst du uns, dass du ein echter Profi bist. Auch wenn das nicht unter deinem Nick als Rang angegeben wäre, hätte das jeder sofort an deiner konsequenten Art gemerkt. Erst hast du Turnbeutel verloren, dann die Signatur und jetzt Handelsschiffe. Richtig professionell, immer der Reihe nach. :daumen: Von dir können wir noch so viel lernen, deswegen freuen wir uns auch, dass du uns hier besuchst. :freu:

      Kriegst auch einen neuen Turnbeutel, damit du nachher noch etwas produktiv sein kannst. :D
    • Hey Quokka ich komme doch gerne zu Euch, vielen Dank für die Einladung. Vielleicht haben wir mit unserer konstruktiven Kritik da jemanden oder dessen Spielweise empfindlich angesprochen :hä:

      Egal meine Meinung bleibt unverändert, und zumindest ich spiele weiter um ein paar von den Pfuschern den Ambro-Verbrauch manchmal drastisch in die Höhe zu treiben, ganz im Sinne von GF. :freu:
      Das Leben ist ein Scheißadventure, aber die Grafik ist geil.
    • Heute wurde ich vom Anführer meiner Allianz angewiesen, mich bei der Allianz NWO für meine Vermutung zur wahren Bedeutung ihres Allianz-Kürzles zu entschuldigen. Es ist verständlich dass es Angehörigen dieser Allianz nicht sonderlich gefällt, wenn ich hinter den Buchstaben „N“ und „W“ „neue Windeln“ vermute, damit habe ich offenbar übers Ziel hinausgeschossen. Es ist drum keineswegs eine gesicherte Tatsache, dass alle Mitglieder dieser Allianz sich so verhalten, als ob sie regelmässig frische Windeln nötig hätten oder gar in solche pupsen. Wieviele es letzten Endes sind, ist schwer abzuschätzen, das wird jedoch auch die Zukunft zeigen.

      Bei dem Mitglied, welches ich in dem oben angesprochenen Thema auch benannte und eindeutig identifizierte, haben wir im Dezember miterleben können, wie voll die Hose bei der Forderung nach einem Duell plötzlich wurde. Die nachfolgenden Ausreden von wegen FV, Zeitnot und der langen Reihe von Feinden, waren nur heisse (und stinkige) Luft und ein todsicherer Indikator der reichlichen, übelriechenden Füllung seines Beinkleides. Des weiteren wäre da noch Dark Scorpion, der sich bei seinem aktuellen Terror als feige und vor allem als nicht menschlich erwies. Auf diese beiden NWO-ler waren meine Aussagen zugespitzt und bei denen treffen sie auch zu 100% zu. Deswegen richtet sich dieser Brief ausdrücklich nicht an diese beiden NWO-Mitglieder, sondern an alle anderen, auch wenn ich von denen nicht alle kenne.
      Nichtsdestotrotz war es weder nett noch höflich von mir, deswegen gleich den Allianz-Kürzel entsprechend passend den beiden oben erwähnten umzuwidmen. Die meisten Mitglieder der NWO kenne ich gar nicht und so sollte ich, wie es auch meinem grosszügigen Charakter entspricht, erstmal annehmen, dass sie sowohl ehrenvoll wie auch menschlich sind und keine Inkontinenz-Produkte nötig haben.

      Nun könnte ich an dieser Stelle eine Entschuldigung für meine Worte hinterlassen, jedoch wäre das doch etwas banal, oberflächlich, einfallslos und flach. Sowas liegt mir nicht, da ich selbst ein tiefes Wasser bin, welches untypischerweise aber selten still ist. Somit wird es von mir keine Entschuldigung im herkömmlichen Sinne geben. Zumal man sich ohnehin fragen muss, ob sich jemand der sich entschuldigen möchte, das selbst und eigenständig überhaupt tun kann. Sich selbst zu entschuldigen, also sich selbst die Schuld abzunehmen, ohne das Zutun dessen, der den Schaden dieser Schuld hat, ist im tieferen Sinne betrachtet gar nicht möglich. Eine Entschuldigung wird das ganze Prozedere schlussendlich ja erst, wenn der Geschädigte dem Schuldigen die Schuld abnimmt, sie ihm nicht mehr nachträgt bzw. sie ihm vergibt. Letztendlich geht es also um die Bitte einer Verzeihung, welche jedoch erst stattfinden kann wenn das Gegenüber die Hintergründe kennt sowie die Motivation meiner Aussage versteht, aus der diese Schuld entstand. Zunächst bedarf es also der Darlegung der eben angesprochenen Hintergründe, insbesondere im zweiten Fall, und dazu muss ich euch mitnehmen in die Tiefe.

      Offenbar trug sich irgendetwas zu zwischen einem Spieler der DaZ namens Bobo und der NWO, was DarkScorpion (nachfolgend Darki genannt) entscheiden liess, sich zu rächen. Soweit so simpel und nichts was einer ausserordentlichen Aufmerksamkeit erfordern täte. Sowas passiert alle Tage und kann getrost zum gewöhnlichen Spielablauf gezählt werden.
      Doch dann verschwand Darkis Ziel in den U-Mode, was zwar eine unschöne aber dennoch eine legitime Verteidigungsart darstellt. In Anbetracht der enormen Übermacht von Darkis mitgebrachten Generälen, wäre diese Reaktion abzusehen gewesen. Dabei hätte er es belassen sollen um sich später an Bobo zu rächen, doch das tat er nicht. Da sein primäres Ziel für ihn nun nicht mehr greifbar war, wandte er sich einem anderen Mitglied der kleinen Allianz DaZ zu. Worauf dann auch dieses die Palme zückte, begann Darki den Panda anzugreifen, der hier im Board beiläufig davon berichtete.

      Darki war (oder ist immer noch? ) entschlossen sich für eine unrechte Aktion Bobos zu rächen, jedoch an anderen, die damit nichts zu tun hatten und ihm nichts oder nur wenig entgegenzusetzen haben. Dieses Verhalten, das nur aus einer völlig derangierten Egozentrik entspringen kann, hat einen Namen, der Sippenhaftung lautet. Dabei werden die Angehörigen eines Verurteilten im gleichen Masse wie der Delinquent selbst, zur Verantwortung gezogen. Eine mittelalterliche Form der Bestrafung, welche heute nur noch von ähnlich totalitären Regimen praktiziert wird, wie das welches im Herzen Europas vor gut 70 Jahren bekämpft und besiegt wurde.
      Die Ideologie und Gesinnung derer die sich so verhalten, empfindet die Mehrheit der zivilisierten und aufgeklärten Menschheit als unmenschlich und kriminell. Leute die gut vorbereitet und mit geballter Kraft pauschal gegen Schwächere und Angehörige von Minderheiten vorgehen sind nicht mutige Helden, sie sind feige Windelpupser. Mutig sind die, die so ein Unrecht über sich ergehen lassen und ertragen. Leute die Unschuldige wegen ihrer Angehörigkeit zu irgendeiner Gruppe, Herkunft oder Allianz verfolgen, Leute die Angehörige dieser Gruppen in keiner Weise differenzieren sondern alle gleichermassen bekämpfen, sind auch keine Menschen. Solchen Individuen ist die Menschlichkeit abhanden gekommen und dadurch entstanden Monster. Darkis Handlungsweisen kann und darf man weder gutheissen noch tolerieren und wegsehen darf man schon gar nicht.
      Sicherlich gibt es nun einige die glauben dass mich das nichts anginge, aber nichts könnte der Wahrheit ferner liegen. Denn es geht jeden was an, der nicht möchte dass sich geschichtliche finstere Kapitel wiederholen. Wer wegsieht und schweigt macht sich mitschuldig. Hierbei nicht einzuschreiten ist nicht mutig, sondern das Verhalten von Feiglingen und Windelpupsern, die sich vor Repressalien fürchten. Zu denen gehöre ich nicht, ich mische mich ein und benenne das Unrecht, auch wenn ich dadurch selbst zum Ziel werde. Sich einzumischen ist sogar die Pflicht eines jeden gebildeten Menschen, der sich eine bessere und lohnendere Zukunft wünscht. Offenbar bin ich bis anhin die einzige die die das tut, was jedoch nur die Notwendigkeit dieses Tuns unterstreicht.

      Gibt es keinen bei der NWO, der Darkis Verhalten verurteilt? Gibt es da niemanden, der sieht was dort im Gange ist und das Unrecht erkennt? Sollen die Bewohner Gammas dieses Verhalten etwa als das bevorzugte Werkzeug der, von der NWO angestrebten, „neuen Weltordnung“ betrachten? Ich hoffe inständig, dass dies nicht der Fall ist.

      Eine alte Allianz, die es seit Februar 2008 gibt, droht aktuell unter Darkis Terror zu zerbrechen, während die NWO zusieht. Oder sieht sie vielleicht weg oder ist keinem bewusst was da geschieht? Fürchtet man sich vielleicht davor, einem der grössten und stärksten Mitglieder wie Darki Einhalt zu gebieten? Den Schaden hätten ja die anderen, die Schwächeren, die Minderheiten. Sollte die finale Ausmerzung eines Gegners oder dessen ganzer Allianz etwa im Interesse der NWO liegen? Ich jedenfalls kann da nicht wegsehen und vermochte im beschriebenen Verhalten leider nur Feigheit zu erkennen. Mit einer vergleichbaren Feigheit eines NWO-Mitglieds wurde ich im vergangenen Dezember konfrontiert.

      Als langjährige Ikariamspielerin, bitte ich die NWO, den Kampf gegen den Panda zu beenden und ihn, für seine zu unrecht erhaltenen Schäden, zu entschädigen. Es wird doch bestimmt auch mutige NWO-ler geben, die Darkis Terror für nicht in Ordnung erachten und dessen Gewalt verurteilen. Die rechtschaffenen NWO-Mitglieder bitte ich aufzustehen und sich für die Menschlichkeit einzusetzen.
      Der Panda hat sich nicht unter die Palme verdrückt, nein, er stellte sich als unschuldiger und bewies seine Güte als mutiger Bär, auch im ungleichen Kampf gegen den übermächtigen Darki. Damit wurde dem, von Bobo möglicherweise verursachten, Unrecht sicherlich Genüge getan, ohne dass der Panda oder seine kleine alteingesessene Allianz vernichtet werden müssten. Ich beschwöre euch NWO-ler, lasst es gut sein, anerkennt Pandas Leistungen und verurteilt die von Darki. Eine wie auch immer geartete neue Weltordnung sollte Menschlichkeit kennen und ehrenvolles Verhalten honorieren.

      Aufgrund Darkis feigem Verhalten und dem anderen Feigheits-Fall vom vergangenen Nikolaustag sowie meinem Missmut darüber, zog ich es neulich in Erwägung den NWO-Allianz-Kürzel, in Verbindung mit Windeln zu interpretieren. Wie bereits erwähnt muss das aber nicht zwingend auf alle NWO-Mitglieder zutreffen. Deswegen bitte ich die vorhandenen ehrenhaften NWO-ler hiermit in aller Form um Verzeihung für die von mir gemachten Aussagen, in soweit sie nicht zutreffen. Als ich diese machte, hätte ich bedenken sollen, dass auch ich nicht alle über einen Kamm scheren darf, da die Möglichkeit besteht, allenfalls vorhandene, anständige und rechtschaffene Spieler fälschlicherweise zu beschuldigen. Das hatte ich Schwall der Emotionen nicht bedacht, was mir auch ausserordentlich leid tut. Diese unbedachten Aussagen waren meiner nicht würdig, daher verspreche ich, sie niemals mehr zu wiederholen, sofern mir die ehrenhaften NWO-Mitglieder die Gnade der Verzeihung gewähren möchten.