Mauer von Barbarendorf 45

  • Spiel
  • beantwortet

  • Mauer von Barbarendorf 45

    Hallo zusammen,

    ich habe jetzt schon 2 erfolglose Versuche der Plünderung des Barbarendorfes 45 hinter mir. Irgendwie kann ich mir die beiden Niederlagen aber nicht erklären. Vielleicht hat einer von Euch einen Tipp für mich.
    Der Effekt, der sich hier immer einstellt sieht wie folgt aus.
    In Runde 4 des Kampfes tritt die gegnerische Mauer in der Hauptkampflinie der Barbaren aufs Schlachtfeld und obwohl ich ich Mörser und Katapulte habe, wird diese nicht zerstört und Runde um Runde hauen mir die gegnerischen Rammen meine Leute kaputt, bis nach ca. 90 Runden alle meine Truppen aufgebraucht sind, aber die gegnerische Mauer noch immer steht.
    Hat jemand einen Rat für mich? Habe ich hier einen Denkfehler?

    Gruß Goa
  • Vielen Dank für den Tipp, die Mörser waren wirklich "leer". Aber warum haben die ganzen nachgerückten Katapulte nichts gegen die Mauer getan? Sind die Katapulte ab einem bestimmten Mauerlevel nicht mehr ausreichend?
  • Ein Katapult macht 133 Schaden, 163 mit Upgrades und Schmiede. Die Mauer hat Mauerstufe*4 Panzerung. Das heißt, ab 163/4=40,75 -> Mauerstufe 41 machen Katapulte keinen Schaden mehr an der Mauer. Ich weiß nicht genau, was die Mauerstufe eines Barbarendorfes Level 45 ist, aber auch wenn sie etwas niedriger ist, wird der Schaden der Katapulte möglicherweise so weit reduziert, dass er nicht mehr reicht, um die Mauer in absehbarer Zeit zu zerstören.
    Das Meer ist alles. Es bedeckt sieben Zehntel der Erde. Sein Atem ist rein und gesund. Es ist eine immense Wüste, wo ein Mann nie alleine ist, in dem er fühlen kann, wie das Leben aller in ihm bebt. Das Meer ist nur ein Behälter für alle die ungeheuren, übernatürlichen Dinge, die darin existieren; es ist nicht nur Bewegung und Liebe; es ist die lebende Unendlichkeit.
  • Goa Duke wrote:

    ich habe jetzt schon 2 erfolglose Versuche der Plünderung des Barbarendorfes 45 hinter mir. Irgendwie kann ich mir die beiden Niederlagen aber nicht erklären. Vielleicht hat einer von Euch einen Tipp für mich.
    Der Effekt, der sich hier immer einstellt sieht wie folgt aus.
    In Runde 4 des Kampfes tritt die gegnerische Mauer in der Hauptkampflinie der Barbaren aufs Schlachtfeld und obwohl ich ich Mörser und Katapulte habe, wird diese nicht zerstört und Runde um Runde hauen mir die gegnerischen Rammen meine Leute kaputt, bis nach ca. 90 Runden alle meine Truppen aufgebraucht sind, aber die gegnerische Mauer noch immer steht.
    Hat jemand einen Rat für mich? Habe ich hier einen Denkfehler?

    Black Scorpion wrote:

    Mörser haben nur für 3 Runen Munition, das heißt evtl. hattest du einfach ene Munition mehr.
    Schau doch mal im Kampfberiht der 4. Runde ob die Mörser aufgestellt waren und kämpften oder nicht.
    30 Mörser halten da also für 3 Runden, 60 Mörser für 6 Runden, etc.

    Goa Duke wrote:

    Aber warum haben die ganzen nachgerückten Katapulte nichts gegen die Mauer getan? Sind die Katapulte ab einem bestimmten Mauerlevel nicht mehr ausreichend?

    Nemo wrote:

    Ein Katapult macht 133 Schaden, 163 mit Upgrades und Schmiede. Die Mauer hat Mauerstufe*4 Panzerung. Das heißt, ab 163/4=40,75 -> Mauerstufe 41 machen Katapulte keinen Schaden mehr an der Mauer. Ich weiß nicht genau, was die Mauerstufe eines Barbarendorfes Level 45 ist, aber auch wenn sie etwas niedriger ist, wird der Schaden der Katapulte möglicherweise so weit reduziert, dass er nicht mehr reicht, um die Mauer in absehbarer Zeit zu zerstören.


    Da die Frage damit beantwortet ist, schließe ich hier.

    Sollten weitere Fragen auftreten oder der Wunsch auf Wiedereröffnung bestehen, bitte eine PN an mich, Black Scorpion, senden.

    Viele Grüße
    Black Scorpion