Kündigungsdrohung der Gameforge an Spieler

  • Spiel

  • Tendo wrote:

    Ähnlich wie damals bei der Plünderdiskussion sollte man das ganze nicht überbewerten.
    Warum so ein großes Fass aufgemacht wird kann ich nicht verstehen, einzig logische Erklärung wäre da will jemand mal wieder Aufmerksamkeit.
    Daran merkt man wie ahnungslos Du durch das Leben läufst. Du hast halt keine Ahnung von dem Game. Dann tust Du auf schlau und verzapft so einen Blödsinn.

    Tendo wrote:

    Dass man bei so einem Verhalten auf dem Kicker der GO's landet finde ich absolut nachvollziehbar,
    nein warum? Was für ein Verhalten denn? Sich regelkonform zu verhalten und dafür mit einer Gefährderansprache belohnt zu werden, findest Du nachvollziehbar?

    Du kommst wohl aus Bayern! Da findet man so allerhand völlig normal, was der Rest des Landes nicht nachvollziehbar findet.

    Im Übrigen ist es doch so, dass es hier um eine grundsätzliche Klärung geht. Denn wir alle wissen ja mittlerweile, dass man auch gesperrt werden kann, wenn man nach Auffassung einiger GO jemanden zu oft plündert. Gleicher Server.

    Aber wie eingangs geschrieben: Du hast keine Ahnung und wolltest Dich auch einfach mal äußern. Versteh ich. Mach ich ja auch ständig. Weil es mir an der nötigen Aufmerksamkeit fehlt. Bin halt ein einsamer Eisbär!

    F63.-Abnorme Gewohnheiten und Störungen der Impulskontrolle mit intermittierend auftretender Reizparkeit....
  • 2.3
    Minderjährigen ist die Nutzung der Gameforge-Dienste nur gestattet, wenn eine entsprechende Zustimmung der gesetzlichen Vertreter vorliegt und der Nutzer das im Rahmen der jeweiligen Alterskennzeichnung angegebene Mindestalter erreicht hat.


    (...) bereitgestellten Online-Spiele und sonstigen Dienste, z.B. Foren und Support-Systeme (die "Gameforge-Dienste").


    :hä:
    AGB Verstöße scheinen ja nicht weiter schlimm zu sein, wenn man direkt mit der Registrierung gegen 2.3 verstößt
    Lang lebe der Kaiser!


    Delta | Ares v Preußen | NaBru

    Delta | _Heimdall_ | 13te

    Pi | CES | Cry
  • Lars_but_not_least wrote:

    Was für ein Verhalten denn? Sich regelkonform zu verhalten und dafür mit einer Gefährderansprache belohnt zu werden, findest Du nachvollziehbar?
    Ganz offensichtlich hast du nicht einmal nachgedacht als du mit schreiben beschäftigt warst.
    Ich meinte damit natürlich das hier diese Diskussion gestartet wird, statt zuerst mit dem GO zu schreiben.
    Das wurde schon beim letzten Mal gemacht und dadurch macht man sich bei den GO's natürlich nicht beliebter.

    Zu keinem Zeitpunkt habe ich gesagt das einem zu recht gedroht wird wenn man Spieler dauerblockiert, im Gegenteil!
    Ich kritisiere das hier mit Halbwissen eine Diskussion einer Hexenjagd gleich eröffnet wird, ohne zuerst eine vernünftige Konversation mit dem GO zu suchen um die tatsächliche Situation besser zu erfassen.
  • Tendo wrote:

    Das wurde schon beim letzten Mal gemacht und dadurch macht man sich bei den GO's natürlich nicht beliebter.
    Dann ist es also die Beliebtheit bei den GO, die darüber entscheidet, wie Regeln "interpretiert" werden und Sperren folgen?
    Eine Diskussion mit dem zuständigen GO ist überhaupt nicht notwendig, zumal sie auch stattgefunden hat, da die Position des GO bekannt ist.*
    Allein die Tatsache, dass meinem Mitstreiter faktisch mit der Kündigung gedroht wurde, mit dem Hintergrund, dass er einen anderen Spieler blockiert, führt zu einem durchaus öffentlichen Interesse, weshalb ich diese Sachlage transparent gestalte.

    In der von dir angesprochenen Plünderdiskussion erwähnte Admiral Thrawn bereits, dass im Produkt Ogame, ebenfalls von Gameforge, und auch in vielen Spielmechanismen vergleichbar, fragliche Regelungen genauer definiert sind.

    *Dies gilt übrigens nicht für alle Gameoperatoren.
    Botschafter des Ersten Galaktischen Imperiums
  • Lars_but_not_least wrote:

    Sich regelkonform zu verhalten
    Regeln sind nur zusätzlich zu den AGB da. Wenn ihr euch nicht an die AGB haltet, an die Regeln aber schon, ist es eine Vertragsverletzung. Jeder stimmt der AGB hier zu bei Vertragsschluss, bzw. jeder Spieler hat denselben Willen geäußert, wie die GF, was die AGB betrifft.

    Lars_but_not_least wrote:

    und dafür mit einer Gefährderansprache belohnt zu werden, findest Du nachvollziehbar?
    Sei froh, dass der Betroffene nicht direkt gekündigt wurde, und Schritte der Verhältnismäßigkeit eingeleitet wurden. Aber selbst bei dieser großzügigen Behandlung ärgert ihr euch...
  • Lord Vader wrote:

    Allein die Tatsache, dass meinem Mitstreiter faktisch mit der Kündigung gedroht wurde, mit dem Hintergrund, dass er einen anderen Spieler blockiert

    Der Kater wrote:

    Sei froh, dass der Betroffene nicht direkt gekündigt wurde, und Schritte der Verhältnismäßigkeit eingeleitet wurden. Aber selbst bei dieser großzügigen Behandlung ärgert ihr euch...

    So ist es. Der Weg der gewählt wurde, soll beide Seiten zufrieden stellen.
    Anbei sollten Tickets oder Anweisungen nie ins Forum gelangen.
    Reininterpretieren könnt ihr vieles. Solange man den Sachverhalt nicht kennt oder selber betroffen ist, entwickeln sich nur Gerüchte.
  • Lord Vader wrote:

    mir liegt eine Nachricht des Teams vor indem einem meiner Mitstreiter
    Ist ja auch fraglich, wieso sich dieser "Mitstreiter" nicht selbst äußert. Offenbar hat das Imperium zu wenig Rückgrat :( Klärt das über Tickets, oder schickt euren Flüchtlingsanwalt vor, den habt ihr ja bereits bei euch in der Allianz. Vielleicht kennt er sich auch auf dem Gebiet des Vertragsrecht gut aus ;)
  • Ich habe nie verstanden warum damals die klar verständliche Bashingregel ersatzlos abgeschafft wurde. Dabei könnte man das auch automatisieren. Greift man innert 24 Stunden z.B. Spieler "Meyer-Schulze" mehr als X-mal an gibts ne interne Demo wie beim KGA-Bruch - fertig ! Aber dies zu implementieren würde ja Manpower erfordern. Schwammige AGB helfen jedenfalls nicht wirklich weiter.
  • Wunderbar! Ich dachte dieses Forum hatte seinen Scharm verloren, doch es ist wieder alles beim alten. Hervorragend, macht bitte weiter.
    Desweiteren sehe ich das Thema ein bisschen verschwommen. Geht es nun erneut um den alten Imperium vs all Konflikt oder um eine Kündigungsdrohung :?:

    Getrolle oder Veröffentlichung von Missständen?

    "Man wirft Menschen weg und Menschen werfen einen weg, so war das schon immer und so wird das auch immer bleiben und zum glück ist das so. Denn da gibt's zumindest einen Punkt den wir alle gemeinsam haben! Einen, bei dem keiner alleine sein muss! Und das ist auch was gutes! oder etwa nicht?"
  • Der Kater wrote:

    Sei froh, dass der Betroffene nicht direkt gekündigt wurde, und Schritte der Verhältnismäßigkeit eingeleitet wurden. Aber selbst bei dieser großzügigen Behandlung ärgert ihr euch...
    am besten entlässt die GF direkt sämtliche Juristen in ihrem Hause. Denke mal Du allein hast Ahnung genug für alle zusammen.

    Bewirb Dich doch mal mit Deinem Halbwissen irgendwo ;)


    edit by Walkure: Verwarnung mit diesem Post wegen offtopic. Die Beiträge haben genau nichts mit dem Thema zu tun.

    F63.-Abnorme Gewohnheiten und Störungen der Impulskontrolle mit intermittierend auftretender Reizparkeit....

    The post was edited 2 times, last by Lars_but_not_least ().

  • Lars_but_not_least wrote:

    Der Kater wrote:

    Sei froh, dass der Betroffene nicht direkt gekündigt wurde, und Schritte der Verhältnismäßigkeit eingeleitet wurden. Aber selbst bei dieser großzügigen Behandlung ärgert ihr euch...
    am besten entlässt die GF direkt sämtliche Juristen in ihrem Hause. Denke mal Du allein hast Ahnung genug für alle zusammen.
    Bewirb Dich doch mal mit Deinem Halbwissen irgendwo ;)
    Ich weiß jetzt nicht, was an meinem Zitat so (pseudo-)juristisch sein sollte. Es ist einfach meine private Meinung, und sollte eine solche sein, und keine juristische Stellungnahme, nicht mehr, und nicht weniger. Von daher kannst du als Fachanwalt für Asylrecht dir das Ganze Flaming sparen, und weiterhin schauen, dass weitere Leute die Möglichkeit haben, hier im Lande bleiben zu dürfen ;)
    Von demher, weiß ich nicht, welches Halbwissen ich ausgedrückt haben sollte; oder ist es vielmehr dein eigenes Halbwissen, dass du auf einmal irgendeine private Stellungnahme wie eine juristische Stellungnahme beurteilst? Wenn alle Flüchtlingsanwälte so gut wären, wie manche Leute, die hier mich zitieren, dann hätten wir in Deutschland bald gar keine Flüchtlinge mehr :panic:


    edit by Walkure: Verwarnung mit diesem Post wegen offtopic. Die Beiträge haben genau nichts mit dem Thema zu tun.

    The post was edited 1 time, last by Der Kater ().

  • Paragraphen hin Paragraphen her ....
    meine Meinung ist , wenn das Spiel die Option frei gibt das ich jemanden Dauerbesetzen kann
    dann kann man dies auch nutzen .... wenn Gameforge das nicht will müssen die das Spiel
    so gestalten das dies nicht mehr möglich ist .... auch finde ich es blöd wenn man seine Meinung hier nicht äussern darf ,
    wenn man falsch liegt mit seiner Meinung dann kann man sich ja eines besseren belehren lassen....
    wir machen alle Fehler auch die Gos sind nur Menschen ....
    auch mich hat man schon mehr fach versucht dauer zu besetzen aber es gibt immer Mittel und
    Wege dies zu unterbinden ... also weiß ich grad nicht warum da jetzt sooo ein Fass aufgemacht
    wird .... und wenn der Member nicht alleine ist und in einer Ally ist dann sollen die ihm gefälligst helfen ...
    bei uns in der MfG spielen wir nach dem Motto .... einer für alle und alle für einen ....
    Sooo ... und nun holt mal alle tief Luft ...es ist WM ... drückt lieber unserer Mannschaft die Daumen
    das wir nicht morgen schon die erste Niederlage kassieren ...oder sollen wir dann die Mexicaner
    auch verklagen ? ;)
    Lg. Flash
    Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, sondern die Illusion, wissend zu sein.“
  • Der Kater wrote:

    und weiterhin schauen, dass weitere Leute die Möglichkeit haben, hier im Lande bleiben zu dürfen
    ein im Grundgesetz verankertes Grundrecht. So wie die Menschenwürde. Solltest Du mal lesen. Kannste Deinem Kumpel Seehofer gleich ein Exemplar mitbringen.

    edit by Walkure: Verwarnung mit diesem Post wegen offtopic. Die Beiträge haben genau nichts mit dem Thema zu tun.

    F63.-Abnorme Gewohnheiten und Störungen der Impulskontrolle mit intermittierend auftretender Reizparkeit....
  • Lord Vader wrote:

    Eine Diskussion mit dem zuständigen GO ist überhaupt nicht notwendig, zumal sie auch stattgefunden hat
    Öhm...die Diskussion hat stattgefunden, aber ist nicht notwendig...hmm :/
    Kann man das so verstehen, dass die Diskussion nicht zu deinem Gunsten verlaufen ist und du darum die Öffentlichkeit suchst, um zu deinem Recht zu kommen, indem man mit Verbreitung von unvollständiger Sachlage die Forengemeinschaft von der unfairen Behandlung deinerseits durch einen GO überzeugen möchtest bzw verunsichern möchtest? Oder geht es wirklich nur darum, wieder mal die Transparenz des Regelweks zu zeigen.
    Wie wäre es mal, sich nicht so lange an den Regeln zu reiben, bis sie transparent sind ;)

    Dann regelwerkt mal schön weiter. :D

  • Lars_but_not_least wrote:

    Der Kater wrote:

    und weiterhin schauen, dass weitere Leute die Möglichkeit haben, hier im Lande bleiben zu dürfen
    ein im Grundgesetz verankertes Grundrecht. So wie die Menschenwürde. Solltest Du mal lesen. Kannste Deinem Kumpel Seehofer gleich ein Exemplar mitbringen.
    Ich kenne Art. 16a GG und Art. 1 GG. Und noch viele andere Grundrechte mehr. Wieso unterstellst du mir, diese nicht zu kennen?
    Und wieso meinst du, dass ich Art 1 I 1 GG nicht kennen würde? Wo bin ich laut dir angeblich gegen die Menschenwürde? Deine Behauptungen sind absurd. Wenn du etwas behauptest, dann beleg es. Btw., ist das Diskutieren über Offtopic in den Forenregeln sowieso offtopic und daher nicht erwünscht.

    Ich stehe auf dem Boden des Grundgesetzes, und bekenne mich zu den darin festgehaltenen Normen. Die Verfassung der BRD ist insbesondere durch die hervorgehobene Stellung der Grundrechte eine der Besten der Welt. Und was Seehofer angeht, als Bundesminister hat er einen Eid drauf gelegt, er wird schon wissen, auf was er schwört. Lass doch deine Flame-Attacken hier, denn sie führen zu nichts. Du wirfst mir hier Dinge vor, die du nicht belegen kannst, und die auch nicht stimmen.

    edit by Walkure: Verwarnung mit diesem Post wegen offtopic. Die Beiträge haben genau nichts mit dem Thema zu tun.

    The post was edited 2 times, last by Der Kater ().

  • Tendo wrote:

    worauf Badi denke ich hinaus will (Badi korrigiere mich wenn ich falsch liege) ist, dass die Sache größer aufgebauscht wurde als sie tatsächlich ist und den GO's klar ist das die Opferseite ebenfalls eine Rolle dabei spielt insb. in ihrem Verhalten.
    Unter Anderem auch genau dies, ja.

    Alles, was passiert ist, ist ein freundlicher Hinweis, den anderen Spieler doch vielleicht auch mal wieder normal spielen zu lassen. Mehr nicht.
    Der andere Spieler wurde indes mehrfach darauf hingewiesen, dass es diverse Wege gibt, sich selbst mit der Situation zu arrangieren, zudem wurde er auf seinen inakzeptablen Umgangston hingewiesen. Es wurden also beide Seiten mit der gebotenen Verhältnismässigkeit behandelt.

    Und das Schöne daran ist: das geht außer den Beteiligten hier niemanden auch nur das Geringste an :)

    Und bezüglich Entscheidungen und Regelauslegungen, man wird sich damit abfinden müssen, dass das in letzter Instanz bei mir liegt und im Zweifel ich entscheide, was eine Beeinträchtigung des Spielerlebnisses im Sinne der AGB ist und was nicht.

    Und wer jetzt noch weiter Pseudojurist spielen mag, tut dies bitte via PM.

    Am Anfang wurde das Universum erschaffen.
    Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen.
  • Der Kater wrote:

    dann darüber auch noch stolz ist

    Absolut schlagendes Kriterium ... (im Übrigen stolz "darauf")

    Der Kater wrote:

    Regeln sind nur zusätzlich zu den AGB da. Wenn ihr euch nicht an die AGB haltet, an die Regeln aber schon, ist es eine Vertragsverletzung. Jeder stimmt der AGB hier zu bei Vertragsschluss, bzw. jeder Spieler hat denselben Willen geäußert, wie die GF, was die AGB betrifft.

    (...)

    Sei froh, dass der Betroffene nicht direkt gekündigt wurde, und Schritte der Verhältnismäßigkeit eingeleitet wurden. Aber selbst bei dieser großzügigen Behandlung ärgert ihr euch...

    Ich habe diesen Thread deinetwegen doch mit großem Schmunzeln verfolgt. Dieses partielle um sich werfen von juristischen Begriffen um schlauer/kompetenter zu wirken ist ziemlich putzig. Und dann gibt es natürlich noch eine Fraktion, die diese vermeintliche Kompetenz anerkennt, grandios.
    Meine persönlichen Highlights sind ja die "Schritte der Verhältnismäßigkeit" (??? :lachheul: ) oder "ich stehe auf dem Boden des Grundgesetzes" (oder so ähnlich, bin zu faul zum zitieren).
  • Sich Lustig machen ist wohl kaum die richtige Vorgehensweise.

    Zum einen wissen viele gar nicht was genau vorgefallen ist und zum anderen wollen die Mitglieder der Allianz es auch gar nicht so genau darlegen.

    Es geht hier nicht um eine einfache Dauerbesetzung.

    Fakt ist doch, dass ein 14mio Spieler einen 20k (in worten zwanzigtausend) komplett blockiert hat.

    Der Grund war meines Wissens, dass es dieser 20k Spieler gewagt hatte die Multis (mit 10k punkten - namen ghanax, polax usw) anzugreifen.

    Jeder mag sich jetzt seine Gedanken machen. Wenn nicht, wovon ich bei einigen ausgehe, ist mir das auch egal.
  • BerlinerJung wrote:

    Es geht hier nicht um eine einfache Dauerbesetzung.

    Fakt ist doch, dass ein 14mio Spieler einen 20k (in worten zwanzigtausend) komplett blockiert hat.

    Der Grund war meines Wissens, dass es dieser 20k Spieler gewagt hatte die Multis (mit 10k punkten - namen ghanax, polax usw) anzugreifen.
    Daran sieht man mal, was das Imperium so macht. Jeder, der behauptet, das Imperium sei gar nicht schlimm, und Dionysos hätte Glück, dass das Imperium da drauf ist, der lügt. Das ist eindeutig der Gegenbeweis.
    Ich finde es richtig, dass da ein Riegel vorgeschoben wurde, denn das ist ja so außer Verhältnis, was das Imperium da veranstaltete, 20k gegen 14m Dauerblockade, weil der 20k-Spieler die mutmaßlichen MULTIS des 14m Spielers (also nichtmal, wie das Imperium hier behauptete, den 14m Spieler selbst) angegriffen hat. Hier kann das Imperium ja erst Recht noch mehr froh sein, dass erstmal eine Warnnachricht geschickt wurde.

    Des Weiteren, ein 20k Spieler soll sich gegen einen 14m Spieler erfolgreich zur Wehr setzen? Wie stellt ihr euch das vor? Klar, kann jeder mit anderen Allys Kontakt aufnehmen. Doch das Problem ist, der Besatzer ist Member des Imperiums :D Da ist es wirklich realitätsfern, dass dem 20k-Spieler eine nützliche Hilfe zukommt, die ihm dann auch dauerhaft befreit. Hier gehört meiner Meinung nach einfach ein Verbot für weitere Dauerblockaden/Dauerplünderungen gegen den 20k-Spieler.

    Es stellt sich hier nichtmehr die vom Imperium aufgeworfene Frage der Verhältnismäßigkeit der Schritte gegen das Imperium, oder die auch vom Imperium aufgeworfene Frage der Bestimmtheit der Klausel. Nein, sondern hier stellt sich, meiner Meinung nach, meiner Meinung im PRIVATEN Sinne (wegen Ackbars ständigen Fehlinterpretationen hebe ich PRIVAT hervor; PRIVATe Meinung gilt für diesen GANZEN Post), die Frage, ob hier nicht eine Einführung einer neuen möglichen Angriffsregelung angebracht wäre.