das Spiel besteht nur noch aus Zeit Schinderei

  • das Spiel besteht nur noch aus Zeit Schinderei

    Dieses Spiel spiele ich schon seit dem ersten Tag wo es raus kam, doch was die letzten zwei Jahre hier an Zeit Schinderei eingebaut wurde ist schon sehr lächerlich sowie gleichzeitig frustrierend. merkt ihr überhaupt nicht das so viele Leute dieses Spiel nicht mehr wegen der Zeitaufwendigen Kämpfe spielen und Ihr hierdurch massig Probleme habt eure Server voll zu bekommen?
    Früher waren alle Inseln auf einem Server größten teils voll ausgelastet seit ca. zwei Jahren gibt es fast nur noch zu 50% leere Server und hier auf dem Server Lips wo ich gerade Spiele sind es gerade mal nur noch ca.25% Auslastung?
    und das alles nur wegen eurer blöden zeit wo ihr immer mehr rein baut in das Spiel, habe gerade eine Stadt angegriffen mit 3 Speeren und ner neuner Mauer, hier für brauchte ich mit 200 Phalanx und 20 Kata zwei Runden bis der Kampf beendet war und warum? weil in der zweiten runde sich ein speeri nicht in die Mauer stellte und hier durch die zweite runde zustande gekommen ist, vorher war es immer so das nach der ersten Runde sich alles was Speeri oder Phalanx war sich in die kaputte Mauer stellte, also zum Beispiel 30 Phalanx oder ca. 40-50 Speeri, jetzt geht es nur noch einzeln um so gut es geht Zeit zu schinden.
    für so einen Kampf brauche ich mit voller Armee meiner Seitz und 3 Speeri von Gegner Seitz mit Fußweg genau 1 Stunde, hinzu kommt bei Plünderung nochmals 33 Min. sowie eine 10-15 Sekunden Abzählung, dies ergibt bei einem Angriff mit Plünderung 1Stunde 33.Minuten und 15 Sekunden, was ist hier an diesem Spiel noch realistisch?
    Kriegsschiffe brauchen das doppelte an Fahrzeiten wie normale Voll beladene Handelsschiffe was ist hier bitte noch realistisch? das Spiel ist einfach nur noch langweilig geworden wegen eurem blöden Zeitaufwand wo ihr über die Jahre immer mehr rein gebaut habt. deswegen solltet Ihr euch auch mal fragen warum dieses Spiel wo einmal so schön war nun nicht mehr die Maßen an Spielern begeistert und hier durch nur noch leere Server bestehen, Ich werde mir das bestimmt auch nicht mehr lange an schauen und werde hier verschwinden da es auch noc sehr schöne Browser Spiele bei anderen Anbietern gibt.
  • Das Spiel hat sich wenig verändert (leider) dafür aber die Spieler.
    Ich vermute mal die 3 Speeris gehörten nicht alle demselben Spieler, oder dein Ziel war online und hat reagiert.
    Diese Hinhaltetaktik ist mittlerweile normal, ärgerlich für den Angreifer, aber wenn dein Ziel aktiv ist ist es nur richtig dass er auch Möglichkeiten hat sich zu wehren oder Zeit zu schinden.

    Das Kriegsschiffe viel zu lange fahren ist klar, da die Server zu leer sind muss man ewig fahren um zu kämpfen etc etc.

    Das Hauptproblem sind aber die Ressourcen, solange GF keine für Ika bereitstellt ist jegliche Kritik überflüssig, denn solange wird nichts geändert, egal wie notwendig es wäre.
  • schattenkrieger wrote:

    seit ca. zwei Jahren gibt es fast nur noch zu 50% leere Server
    dieser Prozess dauert schon ein wenig länger als 2 Jahre. Es kann aber durchaus sein, dass in den letzten 2 Jahren die Rate der Leute, die dem Spiel den Rücken kehren, zugenommen hat und es einem nun jetzt einfach noch mehr auffällt. k

    schattenkrieger wrote:

    hier für brauchte ich mit 200 Phalanx und 20 Kata zwei Runden bis der Kampf beendet war und warum? weil in der zweiten runde sich ein speeri nicht in die Mauer stellte und hier durch die zweite runde zustande gekommen ist, vorher war es immer so das nach der ersten Runde sich alles was Speeri oder Phalanx war sich in die kaputte Mauer stellte, also zum Beispiel 30 Phalanx oder ca. 40-50 Speeri, jetzt geht es nur noch einzeln um so gut es geht Zeit zu schinden.
    Was denn nun? Hat der Kampf 2 oder 3 Runden gedauert? Sollte es zu einer 3. Runde gekommen sein, lässt sich das dadurch erklären, dass Du nicht alle Segmente der Mauer zerstören konntest und sich verbündete Einheiten in der Stadt befunden haben.

    Das ist nun aber nichts Neues. Das war schon immer so. Auf jeden Fall seit 0.3.2.

    schattenkrieger wrote:

    für so einen Kampf brauche ich mit voller Armee meiner Seitz und 3 Speeri von Gegner Seitz mit Fußweg genau 1 Stunde, hinzu kommt bei Plünderung nochmals 33 Min. sowie eine 10-15 Sekunden Abzählung, dies ergibt bei einem Angriff mit Plünderung 1Stunde 33.Minuten und 15 Sekunden, was ist hier an diesem Spiel noch realistisch?
    Gleiche Insel haste normalerweise 15 Min hin, ca 34 Minuten verladen, 15 zurück = 1 stunde 4 Minuten. - Wenn Du natürlcih alles zusammen schickst (inkl. Bomber) dann dauerts halt länger. Ist aber auch schon immer so gewesen und sollte keinen Grund zu neuerlichen Beschwerden geben.



    schattenkrieger wrote:

    Kriegsschiffe brauchen das doppelte an Fahrzeiten wie normale Voll beladene Handelsschiffe was ist hier bitte noch realistisch?
    Auch das war schon immer so.

    schattenkrieger wrote:

    das Spiel ist einfach nur noch langweilig geworden wegen eurem blöden Zeitaufwand
    Da alles bereits immer so war, liegt es wohl an Deiner Wahrnehmung bzw. Deinem Zeitgefühl. Wenn man älter wird, hat man nicht mehr so die Zeit. Versteh ich. Aber wie gesagt. Der Zeitaufwand war schon immer der gleiche.

    schattenkrieger wrote:

    deswegen solltet Ihr euch auch mal fragen warum dieses Spiel wo einmal so schön war nun nicht mehr die Maßen an Spielern begeistert und hier durch nur noch leere Server bestehen, Ich werde mir das bestimmt auch nicht mehr lange an schauen und werde hier verschwinden
    Ja, Spieler wandern ab. Aber ob das nun daran liegt dass sie keine Lust auf Wartezeiten haben oder an anderen Gründen, lässt sich wohl so genau nicht sagen.

    Im Idealfall hat man ja gar keine Wartezeiten. Denn eigentlich gibt es immer was zu tun. Klar sind Schiffe und Truppen eine gewisse Zeit unterwegs. Aber die Zeit kann man ja mit Ausbauten, Spionage, sonstigen Dingen nutzen. Also bei mir vergeht die Zeit immer wie im Fluge, daher kann ich Deine Kritik nicht teilen.

    schattenkrieger wrote:

    auch noc sehr schöne Browser Spiele bei anderen Anbietern gibt.
    Ja. Gibt es sicher. Und vor 10 Jahren als das Game das Licht der Welt erblickte, gab es nicht so viel Auswahl. Dies allein ist schon Grund dafür, dass die Konzentration eine andere ist.




    Viel schlimmer finde ich, dass man als Spieler den Eindruck hat, als passiere nicht mehr viel, d.h. als seien sämtliche Mitarbeiter (bis auf Badidol & Rapunzel) vom Game abgezogen worden. Es gäbe ein paar Dinge zu tun und Gameforge lässt uns im Stich. Das ist auch ein Grund weshalb Leute eventuell aufhören. Denn wer hat schon Lust auf Servern ohne weitere Mitspieler zu spielen. Und auf eigene Kosten umzuziehen ist sicher nicht jedermanns Sache.

    F63.-Abnorme Gewohnheiten und Störungen der Impulskontrolle mit intermittierend auftretender Reizparkeit....
  • Ich kann versichern, dass keine neue "zeitschinderei" eingebaut wurde. Im Gegenteil. Im Laufe der Existenz Ikariams wurde sowohl das KS beschleunigt (von 20 auf 15min/Runde) und verschiedene Möglichkeiten geboten Schiffe und Truppen bzw. andere Aufgaben zu beschleunigen (Wunder, Regierungsform, Seekartenarchiv, verschiedene Ambro-Features).

    Ich kann mich nicht erinnern, dass Soldaten früher für einen Angriff lürzer gebraucht hätten. Im Gegenteil (wobei - das (ganz) alte KS vor 2009 (!) war tatsächlich rascher, aber dafür ist Kritik nun doch schon ein par Jahre spät).

    Auch war es immer schon so, dass unterschiedliche "Wellen" im KS nicht gemischt werden. Seit 2009 stehen Einheiten aus unterschiedlichen "Wellen" oder auch unterschiedliche Einheitentypen nicht im selben Slot. Wenn nun die drei Speeris von drei verschiedenen Spielern sind, sind sie automatisch in verschiedenen "Wellen" und unterschiedlichen Slots (auch als einzelner Verteidiger kann man da etwas tricksen - aber nur stark eingeschränkt). Wenn du schon so lange spielt kennst du sicherlich die Speeriverteidigung. Früher war es möglich mit lauter einzeln dem Kampf beitretenden Speeris einen Angriff ins unendliche hinauszuzögern. Das wurde mittlerweile unterbunden indem diese Speeris nun zusammengefasst werden. Also eine Verbesserung auch diesbezüglich.

    Ich sehe daher echt nicht wo hier nun mehr Zeitaufwand eingebaut wurde.



    badidol wrote:

    Und tschüß.
  • Sorry das ich jetzt erst Antworten kann, eure Aussagen in ehren, aber diese Zeit Schinderei habe ich über die Jahren schon immer wieder mal hier im Forum angeprangert und ich bleibe da auch voll bei meiner Meinung das kriegerische Spieler hier bei diesem Spiel immer mehr über die Jahre benachteiligt wurden. Am Anfang des Ikariam wurden Kampfrunden mit 10.Min. durch geführt, Plünderungszeiten gab es gleich gar nicht, nach ca.3-4 Jahren fing es mit diesen Plünderung Zeiten dann an, erst waren 20.min und dieses Steigerte sich bis heute auf 33.min. plus extra noch Mals ca. 10-15 Sek.
    wenn ich heute einen Hafen befreie werden danach erst mal auch ca. 50-60 Sek. abgezählt dies gab es früher auch nicht, aber seit das mit der Seekartenarchive eingeführt wurde ist alles nur noch schlimmer mit der Zeit Schinderei geworden.
    dieses Spiel ist mehr und mehr nur noch auf die Art von Sim City aufgebaut für kriegerische Spieler ist es ein langweiliges Spiel geworden, das man ja wie gesagt seit Jahren immer mehr mitbekommt da die Server immer leerer werden.
    Nach ner gewiesen Zeit hören die meisten auf jeden neuen Server auf weil das Spiel für die meisten dann ausgereizt ist und langweilig durch zu langen Zeitaufwand wird?
    habe über Jahre hier viele Freunde gefunden die aber alle nicht mehr hier vorhanden sind, bei einigen gerade auch wegen der zu großen Zeitspanne bei Kriegen und das finde ich schade das dieses Spiel so kaputt gemacht wurde.
  • Ganz so stimmt das nach meiner Meinung nicht, was du da schreibst, schattenkrieger aber du kannst mich gerne verbessern.

    Die Kampfrunde ist (zuerst auf Alpha aufgespielt) von 20 auf 15 min minimiert worden.
    Die Beladezeiten sind auch verändert.
    Ausschlaggebender Punkt war nicht mehr die Hafengröße des Geplünderten, sondern es wurde grundsätzlich auf 15 Waren pro Minute geändert. Vorteil des Plünderes, er war nicht mehr vom Hafen abhängig. Es war bis dato ein nettes Spielchen die HS zu binden. Einfach den Hafen abreißen und grinsend zusehen, wie der Angreifer auf seine HS + Ressis oder auch seine Truppen wartete.Es gab also sehr wohl eine "Plünderzeit", die auch noch der Geplünderte bestimmen konnte.
    noch ein paar Beispiel, die mir so einfallen
    - die Ladekapazität von 300 auf 500 Waren pro Schiff erhöht.
    - die Kosten der Militäreinheiten sind reduziert, auch durch die Ressisparer wie zB den Optiker
    - es konnten vier Lagerhäuser gebaut werden
    - es gibt mehr Aktionspunkte

    Du siehst, es wurde schon an die kriegerischen Spieler gedacht, wobei du wohl auch eher die Plünderer meinst, denn einem Krieger sind Beladezeiten für Ressis eher wurscht :)

    Da ich in eher zum stetigen Pixelschrotten bereiten Allianzen bin, kannst du mir gerne deine Spielerwelten inklusiver Nick schreiben und wir schauen mal, ob wir dir gegen deine Langeweile helfen können :D
    Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
  • Ich denke dass der TE nicht ganz unrecht hat. Ab dem Zeitpunkt wo das aktuelle Seekampfsystem eingeführt wurde mit moralbringenden Tendern und den extrem langsamen Ballonträgern ist der Zeitbedarf für einen Angriff - Vorbereitungsphase und Anlauf eingerechnet - deutlich gestiegen. Bevor es zur eigentlichen Stadtbesetzung oder Plünderung kommt muss man in der Regel erst die Kontrolle über die relevanten Häfen erlangen - und dies kann sehr lange dauern. Früher war der Seekampf dagegen eine eher unbedeutendere und schnelle Angelegenheit und man kam als Raider zeitnah zur eigentlichen Sache. In klassischen Raidkolos standen anno 2009 übrigens auch mehr als vier Lager. Damit wären wir bei dem Punkt dass die Beute ja auch zügig abgefahren werden muss. Da aber die Zahl der HS schon lange nicht mehr mit dem Rohstoffbedarf größer werdender bzw. großer Accounts mitwächst sind Plünderungen für viele Spieler unattraktiv geworden. Auf zunehmend leeren Welten kommen auch die immer weiteren Wege zum tragen bis hin zum nächsten Ziel. Gefühlt ist also alles schon deutlich träger geworden........
  • Vespasian wrote:

    Ich denke dass der TE nicht ganz unrecht hat. Ab dem Zeitpunkt wo das aktuelle Seekampfsystem eingeführt wurde mit moralbringenden Tendern und den extrem langsamen Ballonträgern ist der Zeitbedarf für einen Angriff - Vorbereitungsphase und Anlauf eingerechnet - deutlich gestiegen. Bevor es zur eigentlichen Stadtbesetzung oder Plünderung kommt muss man in der Regel erst die Kontrolle über die relevanten Häfen erlangen - und dies kann sehr lange dauern. Früher war der Seekampf dagegen eine eher unbedeutendere und schnelle Angelegenheit und man kam als Raider zeitnah zur eigentlichen Sache. In klassischen Raidkolos standen anno 2009 übrigens auch mehr als vier Lager. Damit wären wir bei dem Punkt dass die Beute ja auch zügig abgefahren werden muss. Da aber die Zahl der HS schon lange nicht mehr mit dem Rohstoffbedarf größer werdender bzw. großer Accounts mitwächst sind Plünderungen für viele Spieler unattraktiv geworden. Auf zunehmend leeren Welten kommen auch die immer weiteren Wege zum tragen bis hin zum nächsten Ziel. Gefühlt ist also alles schon deutlich träger geworden........

    The post was edited 1 time, last by schattenkrieger: @​​​​Walkuere Ich habe fast auf jedem Server gespielt und das von Anfang an wo dieses Spiel raus gekommen ist, ich spielte unter Namen wie Adlerauge, Adlerkönig, Armenius und noch eins bis zwei verschiedene Namen (durch die lange Zeit vergessen) Die ersten zwei bis vier Jahre waren hier für mich sowie Freunden und Bekannten die besten Jahre, danach wurde es immer schlimmer hier noch kriegerische Auseinandersetzungen (durch zu hohen Zeitaufwand) zu haben. 1. Lager gab es früher 5 danach schaffte man eines ab und es kam die Halte dazu. 2. Kampfrunden waren auf 10 min. jetzt 15 Min. bei Plünderung gab es in den ersten zwei Jahre keine verlade Zeiten danach wurde sie eingeführt und kontinuierlich bis zum heutigen Tag auf 33 Min. ausgebaut, aber nicht nur das es kommen seit ca. 1-2 Jahren extra nochmals 10-15 Sek. dazu bis sich alles wieder in Bewegung setzt. 3. Früher brauchte man auf der selben Insel gerade mal 10 Min. um eine Stadt anzugreifen mit Bomber 15 Min. da gab es noch nicht die große Staffelung mit Fußvolk 10Min. mit Kata oder Bomber usw. 15Min. da war alles 10.min außer Bomber. 4. bei Kriegsschiffe gab es früher schon eine Staffelung, aber nicht so Zeitaufreibend wie heute, bei einer Querliegenden Insel brauchte ich früher höchstens 30 Min. heute sind es schon fast 43 Min. Ich könnte noch vieles mehr auf zählen doch dafür bräuchte ich Stunden, mir ist es nicht alleine nur langweilig bei diesem Spiel geworden, ich bekomme ja mit wie immer mehr neue Server aufgemacht werden aber nur noch höchstens zu 30-40% ausgelastet sind. Auch hörte ich immer wieder über die Jahre das der eine oder andere hier aufhörte weil er durch den zu hohen Zeitaufwand kein RL mehr hatte und darüber solltet Ihr euch mal Gedanken darüber machen? Es ist bestimmt nicht böse gemeint aber dieses Spiel wurde mal ausgerichtet als Kampfspiel und zweitens Aufbauspiel, heut zu Tage wird es nur noch als Aufbauspiel gesehen und das wollen die meisten halt nicht mehr, des wegen habt ihr auch seit Jahren ein stetiges Abwandern von Spielern die euch den Rücken gegehrt haben:-( @'Vespasian' danke für die Stellungnahme, du bist auch einer der von Anfang an hier auf Ikeriam spielte und hier durch das eine oder andere noch beurteilen kannst? :) ().

  • @Walkuere
    Ich habe fast auf jedem Server gespielt und das von Anfang an wo dieses Spiel raus gekommen ist, ich spielte unter Namen wie Adlerauge, Adlerkönig, Armenius und noch eins bis zwei verschiedene Namen (durch die lange Zeit vergessen)
    Die ersten zwei bis vier Jahre waren hier für mich sowie Freunden und Bekannten die besten Jahre, danach wurde es immer schlimmer hier noch kriegerische Auseinandersetzungen (durch zu hohen Zeitaufwand) zu haben.
    1. Lager gab es früher 5 danach schaffte man eines ab und es kam die Halte dazu.
    2. Kampfrunden waren auf 10 min. jetzt 15 Min. bei Plünderung gab es in den ersten zwei Jahre keine verlade Zeiten danach wurde sie eingeführt und kontinuierlich bis zum heutigen Tag auf 33 Min. ausgebaut, aber nicht nur das es kommen seit ca. 1-2 Jahren extra nochmals 10-15 Sek. dazu bis sich alles wieder in Bewegung setzt.
    3. Früher brauchte man auf der selben Insel gerade mal 10 Min. um eine Stadt anzugreifen mit Bomber 15 Min. da gab es noch nicht die große Staffelung mit Fußvolk 10Min. mit Kata oder Bomber usw. 15Min. da war alles 10.min außer Bomber.
    4. bei Kriegsschiffe gab es früher schon eine Staffelung, aber nicht so Zeitaufreibend wie heute, bei einer Querliegenden Insel brauchte ich früher höchstens 30 Min. heute sind es schon fast 43 Min.
    Ich könnte noch vieles mehr auf zählen doch dafür bräuchte ich Stunden, mir ist es nicht alleine nur langweilig bei diesem Spiel geworden, ich bekomme ja mit wie immer mehr neue Server aufgemacht werden aber nur noch höchstens zu 30-40% ausgelastet sind. Auch hörte ich immer wieder über die Jahre das der eine oder andere hier aufhörte weil er durch den zu hohen Zeitaufwand kein RL mehr hatte und darüber solltet Ihr euch mal Gedanken darüber machen?
    Es ist bestimmt nicht böse gemeint aber dieses Spiel wurde mal ausgerichtet als Kampfspiel und zweitens Aufbauspiel, heut zu Tage wird es nur noch als Aufbauspiel gesehen und das wollen die meisten halt nicht mehr, des wegen habt ihr auch seit Jahren ein stetiges Abwandern von Spielern die euch den Rücken gegehrt haben:-(
    @Vespasian danke für die Stellungnahme, du bist auch einer der von Anfang an hier auf Ikeriam spielte und hier durch das eine oder andere noch beurteilen kannst? :)
  • schattenkrieger wrote:

    1. Lager gab es früher 5 danach schaffte man eines ab und es kam die Halte dazu.
    => man kann schneller mehr lagerpaltz schaffen

    schattenkrieger wrote:

    2. Kampfrunden waren auf 10 min. jetzt 15 Min. bei Plünderung gab es in den ersten zwei Jahre keine verlade Zeiten danach wurde sie eingeführt und kontinuierlich bis zum heutigen Tag auf 33 Min. ausgebaut, aber nicht nur das es kommen seit ca. 1-2 Jahren extra nochmals 10-15 Sek. dazu bis sich alles wieder in Bewegung setzt.
    33min kam bereits am 14.1.2009, also doch recht früh



  • schattenkrieger wrote:

    2. Kampfrunden waren auf 10 min. jetzt 15 Min. bei Plünderung gab es in den ersten zwei Jahre keine verlade Zeiten danach wurde sie eingeführt und kontinuierlich bis zum heutigen Tag auf 33 Min. ausgebaut, aber nicht nur das es kommen seit ca. 1-2 Jahren extra nochmals 10-15 Sek. dazu bis sich alles wieder in Bewegung setzt.
    ich weiß nicht ob Du Beiträge von Leuten davor liest. Das ist so nicht zutreffend wie Du es schreibst. Kampfrunden waren 20 Minuten.

    Einzig der Umstand, dass man heute kein Gold mehr plündern kann, ist vielleicht einer, dem man hinterhertrauern kann.

    Ansonsten ist das Kampfsystem stetig aufgewertet und verbessert worden über die Jahre.

    Man muss hier auch mal bedenken, dass Ikariam ein sehr komplexes Game ist. Die Zielgruppe besteht nicht nur aus Kämpfern, sondern auch aus Händlern, Forschern, (mittlerweile Piraten), und sonstigen Spielern.

    Und falls Du Dich erinnerst, konnte man Leuten dadurch schaden, dass man einfach seinen Hafen abgerissen hat. Dann bekam der Gegner fast gar nix an Ressis.

    Insgesamt betrachtet, wurden über die Jahre mehr Vorteile als Nachteile in das Game eingebaut, wobei ich die langsamen Ballonträger als gravierenden Nachteil betrachte. Aber man kann sich ja ein SKA bauen. Dann gehts wieder ein wenig schneller; zumindest von seiner eigenen Stadt zu einem weiteren Ziel. Zwischen den Zielen muss man dann wieder lange warten.

    F63.-Abnorme Gewohnheiten und Störungen der Impulskontrolle mit intermittierend auftretender Reizparkeit....
  • Das hat ja nichts mit Veränderungen von GF zu tun, das jeder Speerie in einem seperaten Slot steht. Solange die von unterschiedlichen Spielern kommen standen die schon seit Anfang des momentanigen Kampfsystem in seperaten Slots. Das liegt einfach an dem Wächtersystem, so können halt viele auch ohne General schnell sehen wenn angriffe kommen und es dient dazu Zeit zu gewinnnen. wären noch paar Wächter mehr in der Stadt als nur die 3 wären es wohl nicht nur 3 Runden sondern eher 4 Runden, für 5 Runden müssten es schon wirklich extrem viele Wächter sein. Aus Angreifersicht sehr ärgerlich, aber aus Sicht des Verteidigers völlig nachvollziehbar.
    Deswegen verstehe ich auch nicht deine Angriffsaufstellung, für 3 Speeries viel zu viel, aber dadurch das der kampf länger dauert und somit die Gefahr besteht das andere etwas zur Verteidigung schicken und dafür wiederum zu wenig von dir.
    Grundsätzlich mag es natürlich sein, das viele wegen dem Zeitaufwand aufhören, wie schon oben weiter gesagt, die Gründe kann man nicht abschließend, nur bestimmt nicht aus den von dir angeführten Gründen. Denn das ist ja noch ein optimalter Zustand, der für die meisten nie zutrifft. Den Angriff den du beschreibst das ist ja auf einer Insel, das trifft für die meisten ja nicht mehr zu. Das liegt einfach daran, das zum einen immer mehr Spieler aufhören und durch Merge und Städtebeam sich Zentren gebildet haben von Allianzen. Aus Verteidigungssicht der Allis Top. Führt aber dazu das man nur noch Allianzmitglieder oder auch wie oft Platzhalter in der nähe hat. Um plündern zu wollen, muss man dann meist sehr weit fahren, weil man in der eigenen nähe keinen natürlichen feinde mehr hat.
    Das auch das was den meisten das Plündern vermiesen. Wenn man dann 5-10h oder sogar Tage fahren muss um eine Fuhre geplündertes nach Hause zu bekommen. Klar alternativ kann man auch eine Plünderbeamstadt unterhalten, was aber extrem teuer ist an Ambro oder eine Raid, was aber keine Zeitersparnis ist, denn man hat die Fahrzeit nach Hause Trotzdem, nur halt die Zusätzliche Verladezeit von einem kleinen provisorischen aufgebauten Hafen. Der einzige Vorteil davon ist, das man erst einmal die anderen schnell leeren kann und danach in Ruhe nach Hause transportieren kann, sofern es der Gegner zulässt.
    Jedenfalls kommt das alles auf deine Zeit noch oben drauf ;)
    Auch das mit deiner Meinung, das alles länger Dauert von dem Spiel aus ist so nicht ganz richtig, da wurde in der ganzen Zeit immer wieder mal etwas verbessert, klar für viele wahrscheinlich nicht genug, aber das es unbedingt schlechter wird kann ich nicht unbedingt sagen.
    Klar wurde da immer wieder dran etwas verändert, auch an dem wie man plündert. Klar am Anfang richtete sich die Plünderung an dem Hafen des geplünderten. So konnte der dann durch abreißen verhindern das er geplündert wurde. Was aber ja auch nur ganz am Anfang möglich war. Denn kann ja jeder mal in seine eigenen Städte schauen, wie hoch da die Häfen sind und wieviel Resisverlust es wäre, würde man den Hafen abreißen und wieder aufbauen und die lange Wiederaufbau kommt ja noch dazu. Da wäre wohl der Hafen nicht wieder auf vorherigen stand bis man gegebenenfalls wieder abreißen kann und man wieder abreißen müsste.
    Da hat GF relativ früh eingegriffen und die Plündermenge und Beladungszeit an die mitgeschickten HS gekopppelt. Klar wurde da dann auch immer wieder etwas angepasst, aufgrund von Erfahrungen. Erst waren es generell 20 Minuten Verladezeit, egal wie viel man geplündert hat, ob die HS nun voll waren oder nur 1 Resis geplündert wurde, dann kam aber relativ schnell das mit den 33 Minuten, das ist aber spekulativ ob das eine Verlängerung ist, denn die 33 Min sind die Maxzeit, wenn alle HS voll sind. Wenn man die HS aber nur zu 50% vollbekommt sind es aber nur 16,5 Min., bei 10% nur 3,3 Min und wenn man nur 1 oder paar Resis mehr hat sind es auch nur paar Sek Verladezeit. Somit bietet sich natürlich an, immer möglichst viel HS mit zu schicken, auch wenn man von der Lagerkapazität nicht alle bräuchte, aber sie verkürzen die Verladezeit und bei langen Kämpfen kann man sie ja auch nachschicken, damit die nicht die ganze Zeit geblockt sind ;) somit ist es relativ ob es nur im Schnitt länger als vorher 20 Min ist oder wie es jetzt ist schneller. Klar wünscht man sich immer volle HS, aber ich habe ausserst selten volle HS und somit nur sehr selten auch wirklich die volle verladezeit von 33 Min.
    Auch ist es durchaus realistisch wie es jetzt ist, denn irgendwie muss ja auch die geplünderte Menge auf die HS zu bekommen und das dauert im Regelfall ja Zeit, das geht ja nicht mit Fingerschnippen. Und wenn man das Imgame vergleicht, wenn man von einer zu anderen Stadt Resis bei sich verschickt, hat man ja auch Verladezeit, ok die Richtet sich dann an der Hafengröße. Wenn ich volle HS verschicke dann bräuchte ich auch um eine Verladezeit von 33 Min zu kommen mindestens einen 27er Hafen, Hängt aber halt immer davon ab, wie viele HS man so hat.
    Es wurde auch mit der Zeit vieles eingebaut um es zeitlich spielbarer zu machen.
    So gibt es einige Gebäude, Wissen, Wunder und spieltaktiken, wie z.B. Wellenangriffe usw um das Kämpfen und gegebenenfalls das Plündern, zeitsparender und Effektiver zu machen, klar ob das aussreichent ist, da scheiden sich dann die Geister.
    Wo GF effektiv nichts macht, ist das gegensteuern, das viele Spieler aufhören und somit viele natürliche Gegner weg fallen, ob GF da jedoch was machen könnte frage ich zu bezweiflen.
    Auch das Zentrumbilden von Allianzen und Freunden, durch Merge und Beamen, wird wohl nichts gegen gemacht werden können, aus verteidigungssicht zwar top, aber zum Kämpfen und Plündern muss man da meist extrem weit fahren und das machen die meisten nicht, ich selbst auch nicht. Klar könnte man auch mal länger fahren um nur zu kämpfen ohne zu plündern, nur ist das selten von Erfolg gekrönt. Denn die anderen die angegriffen werden, wissen ja was soll mir schon passieren und verstecken die Einheiten, denn sie wissen ja das im Regelfall nicht geplündert wird, und nur das könnte sie ermuntern zu verteidigen, wenn sie etwas zu verlieren haben und das würde wiederum das Kämpfen attraktiver machen.
  • Ich weis nicht was manche hier bei diesem Betrug von Spiel noch gut reden wollen, manche so wie auch der GO machen einen auf wichtig und sagen mal schnell das sie von anfang an bei diesem Spiel dabei sind (2009) solch ein Spiel braucht man nicht mehr gut zu reden da es nur noch für Barzahler ausgerichtet ist,
    Ich versuche gerade eine Mauer von Stufe 15 mit 24 Kat einzureisen, nur weil ein Speri dahinter steht bin ich gerade bei der fünften runde angekommen.
    Im Gegenzug verteidige ich eine Stadt mit Mauerstufe 3, hierbei hat der Gegner nur 30 Hoplits sonst nichts, ich stehe hinter der Mauer mit 30 Hoplits und zwanzig Best ausgebildeten Bogenschützen und konnte noch keinen einzigen Hoplits vom Gegner vernichten, lacher aller hoch drei. das nennt ihr noch reguläres Spielen ohne Zeitschinden da fünf Runden dort 4 Runden was habt ihr aus diesem Spiel gemacht?
    ist nur noch größte scheisse dieses Spiel wo mit den Jahren kaputt gemacht wurde, ach ja, wenn ich fertig mit dem Vereidigen bin wird jetzt von vorher 11 Sek. nun 13 Sek.nochmals ab gezählt, aber das war ja auch schon 2009 so? verarscht euch selber aber nicht die Leute wo wirklich schon von anfang an dabei waren :dash:
  • schattenkrieger wrote:

    Ich versuche gerade eine Mauer von Stufe 15 mit 24 Kat einzureisen, nur weil ein Speri dahinter steht bin ich gerade bei der fünften runde angekommen.
    Nimm halt Mörser und das Problem ist in zwei Runden gelöst.

    schattenkrieger wrote:

    Im Gegenzug verteidige ich eine Stadt mit Mauerstufe 3, hierbei hat der Gegner nur 30 Hoplits sonst nichts, ich stehe hinter der Mauer mit 30 Hoplits und zwanzig Best ausgebildeten Bogenschützen und konnte noch keinen einzigen Hoplits vom Gegner vernichten
    Solange deine Mauer noch komplett steht, kämpfen deine Hopliten nicht auf dem Schlachtfeld. Da ist es dann egal, ob du 5 oder 20 oder 10000 hast. Und 20 Bogenschützen machen halt nicht besonders viel Schaden.

    Ikariam hat sicherlich seine Fehler und ich bin mit der Entwicklung des Spiels in den letzten Jahren auch alles andere als zufrieden, aber hier scheint das Problem ziemlich eindeutig bei dir zu liegen. Und wenn ich dann solche Aussagen von dir lese:

    schattenkrieger wrote:

    wird jetzt von vorher 11 Sek. nun 13 Sek.nochmals ab gezählt
    ...frage ich mich, ob du nicht einfach auch irgendwie Spaß daran hast, dich zu beschweren. Ich meine...du beschwerst dich wegen zwei Sekunden? (Mal abgesehen davon, dass es, glaube ich, sowieso 15 Sekunden sind. Wie es 2009 war...keine Ahnung)
    Das Meer ist alles. Es bedeckt sieben Zehntel der Erde. Sein Atem ist rein und gesund. Es ist eine immense Wüste, wo ein Mann nie alleine ist, in dem er fühlen kann, wie das Leben aller in ihm bebt. Das Meer ist nur ein Behälter für alle die ungeheuren, übernatürlichen Dinge, die darin existieren; es ist nicht nur Bewegung und Liebe; es ist die lebende Unendlichkeit.
  • @Nemo

    Wenn du mal nach denken würdest und nicht einfach hier mir was erzählen willst, dann solltest du eigentlich mit bekommen das ich noch keine Mörser habe sonst hätte ich bestimmt damit die mauer eventuell schneller einreisen können, logisch. :lol:
    das mit dem extra an Sekunden ab zählen hat es früher nicht gegeben sondern man ist gleich zurück zu seiner ausgangs Stadt gekommen, das selbe ist ja auch mit dem plündern volle schiffe 33Min. plus, früher nie da gewesen noch mals 33.Sek. also erzähl mir nicht das du schon von anfang an dabei warst, wärest du es gewesen so würdest du staunen wie das Spiel auf die Jahre hin immer mehr zu Sim City wurde :cursing:
  • schattenkrieger wrote:

    Wenn du mal nach denken würdest und nicht einfach hier mir was erzählen willst, dann solltest du eigentlich mit bekommen das ich noch keine Mörser habe sonst hätte ich bestimmt damit die mauer eventuell schneller einreisen können, logisch.
    Und jetzt erklär mal was der Fehler sein soll?
    Der einzige Sinn und Zweck den eine Mauer überhaupt erfüllt ist es doch gerade den Kampf lang zu ziehen, du beschwerst dich hier darüber dass ein Gebäude einen Nutzen hat :hä:
    Eine Mauer ist nicht mal im Ansatz OP, also sehe ich hier in keinster Weise einen Fehler der Entwickler, wenn überhaupt bräuchte die Mauer ein Upgrade.


    schattenkrieger wrote:

    Im Gegenzug verteidige ich eine Stadt mit Mauerstufe 3, hierbei hat der Gegner nur 30 Hoplits sonst nichts, ich stehe hinter der Mauer mit 30 Hoplits und zwanzig Best ausgebildeten Bogenschützen und konnte noch keinen einzigen Hoplits vom Gegner vernichten, lacher aller hoch drei. das nennt ihr noch reguläres Spielen ohne Zeitschinden da fünf Runden dort 4 Runden was habt ihr aus diesem Spiel gemacht?
    Du rühmst dich damit seit Beginn des Spieles zu spielen, bezeugst hier aber bereits keine Ahnung vom Spiel zu haben.
    Bogenschützen sind immer eine Goldverschwendung und jetzt komm nicht damit das du noch keine Schützen erforscht hast, hättest du die Ressourcen in etwas nützliches wie z.b Rammen investiert hättest du schon Gegnerische Hopliten gekillt, hast du aber nicht weil du trotz 10 Jahren Ika-Erfahrung nicht weist wie man kämpft :prost:
    Bogenschützen sind in nahezu keiner Situation nützlich und wenn sie es doch sind, liegt dass daran das man seine Ressourcen falsch eingesetzt hat weil man längst Schützen haben müsste.

    schattenkrieger wrote:

    Ich versuche gerade eine Mauer von Stufe 15 mit 24 Kat einzureisen, nur weil ein Speri dahinter steht bin ich gerade bei der fünften runde angekommen.
    Ich empfehle dir eine Bug-Meldung zu schreiben, Sperträger stehen nicht hinter der Mauer, sie füllen einen Slot in der HKL.
  • Tendo wrote:

    Ich empfehle dir eine Bug-Meldung zu schreiben, Sperträger stehen nicht hinter der Mauer, sie füllen einen Slot in der HKL.
    Nein ihr seid verwöhnt mit Mörsern in solchen Situatonen wo die Katas nicht durch die Mauer kommen und kein Segment in 1. Runde zerstören teilen sich die Hitpoints der Mauer gleichmäßig Rund zu Runde auf. Das heißt als Beispiel: Aufschlag das Mitlere Segment hat noch 20%, in Runde 2 haben alle Segmente 80% weiter sinkend bis sie dann fast alle Zeitgleich fallen
  • schattenkrieger wrote:

    Wenn du mal nach denken würdest und nicht einfach hier mir was erzählen willst, dann solltest du eigentlich mit bekommen das ich noch keine Mörser habe sonst hätte ich bestimmt damit die mauer eventuell schneller einreisen können, logisch.
    So ist eben das Spiel. Schlechtere Artillerie braucht halt länger als bessere. Wie hättest du es denn gerne? Dass die Mauer nach der ersten Runde automatisch verschwindet, auch wenn sie eigentlich nicht vollständig zerstört wurde?

    schattenkrieger wrote:

    das mit dem extra an Sekunden ab zählen hat es früher nicht gegeben sondern man ist gleich zurück zu seiner ausgangs Stadt gekommen, das selbe ist ja auch mit dem plündern volle schiffe 33Min. plus, früher nie da gewesen noch mals 33.Sek.
    Oh nein...33 Sekunden muss ich jetzt länger warten. Was soll ich mit der vielen Zeit, die ich dadurch bekomme, bloß anfangen?

    schattenkrieger wrote:

    also erzähl mir nicht das du schon von anfang an dabei warst, wärest du es gewesen so würdest du staunen wie das Spiel auf die Jahre hin immer mehr zu Sim City wurde
    Ich hab nie behauptet, dass ich von Anfang an dabei war. War ich auch nicht. Und wie ich bereits geschrieben habe, streite ich nicht ab, dass viele Dinge in Ikariam früher besser waren. Die Fälle, die du nun geschildert hast, sind allerdings auf dein mangelndes Verständnis von Ikariam und seinem Kampfsystem zurückzuführen. Ist ja auch in Ordnung. Nicht jeder ist ein Kämpfer. Aber hör auf, dem Spiel die Schuld zu geben, wenn du es nicht gebacken bekommst, deine Stadt gegen 30 Hopliten zu verteidigen.

    Außerdem müssten 24 Katapulte in der ersten Runde sogar 2 Mauersegmente bei einer Mauer Stufe 15 weghauen. Wenn man es richtig (will sagen, nicht völlig falsch) macht, kann man also auch mit Katas den erwähnten Kampf nach zwei Runden gewinnen.
    Das Meer ist alles. Es bedeckt sieben Zehntel der Erde. Sein Atem ist rein und gesund. Es ist eine immense Wüste, wo ein Mann nie alleine ist, in dem er fühlen kann, wie das Leben aller in ihm bebt. Das Meer ist nur ein Behälter für alle die ungeheuren, übernatürlichen Dinge, die darin existieren; es ist nicht nur Bewegung und Liebe; es ist die lebende Unendlichkeit.