Welche Zukunftsforschung?

  • Spiel

  • Es machen natürlich nur die Forschungen Sinn deren Boni für dich auch einen Nutzen haben. gerade Seefahrt und Militär machen nur für Spieler Sinn die auch wirklich große Ausgaben in diesem Bereich erwarten. Wirtschaft ist ein nettes Zuckerl um seine Städte langsam aber sicher um kleine Mengen an steuerzahlenden Bürgern zu erweitern. Man bekommt dadurch etwas mehr Gold - wenn das Gold allerdings nur fürs Militär ausgegeben wird macht Wirtschaft weniger Sinn, eher wenn dadurch mehr gehandelt oder mehr abgebaut werden kann. Wissenschaft würde ich sagen macht ahuptsächlich dann Sinn wenn man sichs auf Forschungspunkte steht. Man bekommt mit jeder Stufe stündlich mehr Forschungspunkte - braucht aber auch mehr weil es ja eine zusätzliche Forschung ist.

    Ich zieh im Endeffekt alle vier ZF parallel hoch wobei ich bei Stufengleichheit wie folgt reihe: Wissenschaft, Seefahrt, Militär, Wirtschaft (erst Reduktion der Forschungszeit, dann Kostenreduktion Flotte weil die eher große Kosten verursacht als Landeinheiten, dann Militärkostenreduktion, und zu guter letzt der Stadtbonus). Ob das gut oder richtig ist sei dahingestellt und ist doch für jeden selbst zu entscheiden.



    badidol wrote:

    Und tschüß.
  • Die Zukunftsforschungen sind weitesgehend Rohstoffverschwendung. Sobald du sämtliche Grundforschungen erreicht hast, reißt du die Akademien ab und baust ein sinnvolles Gebäude.

    Bedauerlicherweise wurde der Beitrag von Cola-Kracher über die Zukunftsforschungen mit dem Forenupdate vernichtet. Dort wurde folgendes aufgezeigt: Forschen sollte man nur über Experimente, geforscht wird erst, wenn sämtliche Gebäude auf Maximum sind (bzw. persönliches Accountmaximum), sollte militärisches Engagement vorhanden sein, wird Zukunft der Seefahrt und Zukunft des Militärs erforscht (je nach militärischer Aktivität kann man sich persönlich ausrechenen, auf welche Stufe man diese Forschungen bringen kann, oder ggf. bis max). Zukunft der Wissenschaft wird gar nicht erforscht. Zukunft der Wirtschaft ist durch die Tempel bedingt sinnvoll in Abhänigkeit mit deiner maximalen RH-Stufe, ab RH35 tendentiell eine Weinverschwendung.

    Also lass das Forschen sein und gucke, wie dein Bedarf aussieht, wenn du fertig gebaut hast.
    Alpha [- R -] Reverie | Beta [EVIL] Evil Empire | Imperialer Server [-I-] Das Imperium

    The post was edited 1 time, last by Admiral Thrawn ().

  • Admiral Thrawn wrote:

    Bedauerlicherweise wurde der Beitrag von Cola-Kracher über die Zukunftsforschungen mit dem Forenupdate vernichtet. Dort wurde folgendes aufgezeigt: Forschen sollte man nur über Experimente, geforscht wird erst, wenn sämtliche Gebäude auf Maximum sind (bzw. persönliches Accountmaximum), sollte militärisches Engagement vorhanden sein, wird Zukunft der Seefahrt und Zukunft des Militärs erforscht (je nach militärischer Aktivität kann man sich persönlich ausrechenen, auf welche Stufe man diese Forschungen bringen kann, oder ggf. bis max). Zukunft der Wissenschaft wird gar nicht erforscht. Zukunft der Wirtschaft ist durch die Tempel bedingt sinnvoll in Abhänigkeit mit deiner maximalen RH-Stufe, ab RH35 tendentiell eine Weinverschwendung.

    Ich kann zwar auch nicht mit dem Original-Thread dienen, aber das dürfte ein Zitat von ihm sein Forscher oder Experimente?



    badidol wrote:

    Und tschüß.
  • A1mosphere wrote:

    morgen kann ich meine letzte Forschung machen vor den Zukunftsforschungen. Mit welcher Kategorie Zukunftsforschung sollte ich am besten anfangen?
    Es gibt zwei alternativen. Entweder due suchst die das aus, was für dich am besten passt:

    Gallius wrote:

    Es machen natürlich nur die Forschungen Sinn deren Boni für dich auch einen Nutzen haben. gerade Seefahrt und Militär machen nur für Spieler Sinn die auch wirklich große Ausgaben in diesem Bereich erwarten. Wirtschaft ist ein nettes Zuckerl um seine Städte langsam aber sicher um kleine Mengen an steuerzahlenden Bürgern zu erweitern. Man bekommt dadurch etwas mehr Gold - wenn das Gold allerdings nur fürs Militär ausgegeben wird macht Wirtschaft weniger Sinn, eher wenn dadurch mehr gehandelt oder mehr abgebaut werden kann. Wissenschaft würde ich sagen macht ahuptsächlich dann Sinn wenn man sichs auf Forschungspunkte steht. Man bekommt mit jeder Stufe stündlich mehr Forschungspunkte - braucht aber auch mehr weil es ja eine zusätzliche Forschung ist.

    Ich zieh im Endeffekt alle vier ZF parallel hoch wobei ich bei Stufengleichheit wie folgt reihe: Wissenschaft, Seefahrt, Militär, Wirtschaft (erst Reduktion der Forschungszeit, dann Kostenreduktion Flotte weil die eher große Kosten verursacht als Landeinheiten, dann Militärkostenreduktion, und zu guter letzt der Stadtbonus). Ob das gut oder richtig ist sei dahingestellt und ist doch für jeden selbst zu entscheiden.
    Oder du verzichtest komplett auf die Foschung mit Forschern:

    Gallius wrote:

    Admiral Thrawn wrote:

    Bedauerlicherweise wurde der Beitrag von Cola-Kracher über die Zukunftsforschungen mit dem Forenupdate vernichtet. Dort wurde folgendes aufgezeigt: Forschen sollte man nur über Experimente, geforscht wird erst, wenn sämtliche Gebäude auf Maximum sind (bzw. persönliches Accountmaximum), sollte militärisches Engagement vorhanden sein, wird Zukunft der Seefahrt und Zukunft des Militärs erforscht (je nach militärischer Aktivität kann man sich persönlich ausrechenen, auf welche Stufe man diese Forschungen bringen kann, oder ggf. bis max). Zukunft der Wissenschaft wird gar nicht erforscht. Zukunft der Wirtschaft ist durch die Tempel bedingt sinnvoll in Abhänigkeit mit deiner maximalen RH-Stufe, ab RH35 tendentiell eine Weinverschwendung.
    Ich kann zwar auch nicht mit dem Original-Thread dienen, aber das dürfte ein Zitat von ihm sein Forscher oder Experimente?

    A1mosphere wrote:

    Sehr interessanter und aufschlussreicher Post. Danke, meine Frage ist beantwortet.

    Da die Frage damit beantwortet ist, schließe ich hier.

    Sollten weitere Fragen auftauchen oder der Wunsch auf Wiedereröffnung bestehen, bitte eine PN an mich, Tobbe, senden.

    Viele Grüße
    Tobbe