Stärken und Schwächen von Einheiten und Kriegsschiffen

    • Spiel

    • Stärken und Schwächen von Einheiten und Kriegsschiffen

      Hallo,

      ursprünglich habe ich diese Nachricht an den Support geschickt. Der ist aber scheinbar komplett damit überfordert. Man hat mir lediglich diesen Link geschickt und mir mitgeteilt, dass ich hier nochmal meine Fragen stellen soll.
      In der Hoffnung das ich hier Hilfe finde, stelle ich meine Anfrage hier nochmal an euch. Vielleicht könnt ihr mir ja helfen! Ich hoffe es!

      :hä:
      Ich durchsuche nun schon seit einiger Zeit das Forum und auch das Internet. Nirgendwo finde ich Aussagen, welche Truppen/Kriegsschiffe nun gut sind und welche nicht so gut!
      Die Aussagen im Spiel, unter "Hilfe"; "Einheiten" sind für mich verwirrend. Da steht beim Rammbock was von Kurzschwert und Ramme. Auch der Bogenschütze ist da mit Kurzschwert und Bogen aufgeführt. Wo stelle ich diese Sachen denn bei den Einheiten ein?
      Welche Aussage hat die Größe der Einheit?
      Welche Einheit setzt man gegen Dampfgiganten ein? Vielleicht die Schwefelbüchsen-Schützen?
      Welche Einheiten sind gut in der Verteidigung und welche besser im Kampf?
      Ersetzt das Katapult den Rammbock? Oder braucht man den Rammbock noch irgendwo?
      Ich habe keine Ahnung welche Truppen ich bauen muss und welche ich weglassen kann.
      Im Moment möchte ich nur Verteidigungstruppen haben. Von allen Truppenteilen ein paar zu haben halte ich für unnötig. Außerdem sprengt das mein Gold Budget!
      Gibt es denn nirgendwo eine vernünftige, aktuelle Übersicht? Die einzige, die ich gefunden habe ist von 2009.
      spieletipps.de/tipps-32403-ikariam-einheiten-ueberblick/

      So etwas wäre super, aber wie gesagt, ist von 2009.

      Könnt ihr mir da weiter helfen? Sonst laufe ich hier Amok! :panic:

      Gruß
      Saladir
    • Saladir wrote:

      Gibt es denn nirgendwo eine vernünftige, aktuelle Übersicht? Die einzige, die ich gefunden habe ist von 2009.
      spieletipps.de/tipps-32403-ikariam-einheiten-ueberblick/
      Die Übersicht ist vollkommen veraltet und im aktuellen Kampfsystem nichts mehr wert.

      Ich versuche deine Fragen mal zu beantworten, so gut ich kann. Ich konzentriere mich dabei auf den Landkampf, mit Schiffen habe ich nicht so viel Erfahrung.

      Zunächst einmal: Es macht für die Einheiten keinen Unterschied, ob sie eine Stadt angreifen oder eine Stadt verteidigen. Du benötigst zur Stadtverteidigung also die gleichen Einheitentypen wie für den Angriff.
      In der InGame-Hilfe findest du unter Kriegskunst -> Das Landschlachtfeld ganz unten die Schlachtfelder für die verschiedenen Rathausgrößen. Die Quadrate stellen dabei Slots dar. Die Zahlen in ihnen verraten, wie viele Einheiten in einen Slot reinpassen. Dafür ist auch die Größe einer Einheit relevant. In einen Slot der Größe 30 passen 30 Hopliten (Größe 1), aber nur 10 Dampfgiganten (Größe 3).
      Du siehst auf den Schlachtfeldern verschiedene Positionen. Es gibt eine Hauptkampflinie (HKL), eine Fernkampflinie (FKL), eine Artilleriekampflinie (AKL), die Flanke, und noch Luft und Luftabwehr. Verschiedene Einheiten kämpfen in verschiedenen Positionen. In der FKL kämpfen Fernkämpfer, in der AKL Artillerie, in der Flanke leichte Infanterie, in der HKL können im Prinzip schwere Infanterie, leichte Infanterie und Fernkämpfer ohne Munition kämpfen (davon ist aber nur schwere Infanterie wirklich geeignet). Das erklärt auch die verschiedenen Schadensangaben in der Hilfe. Wenn der Bogenschütze in der FKL kämpft, gilt der Schadenswert für den Bogen, in der HKL gilt der Schadenswert für das Kurzschwert. Artillerie kann eigentlich nicht in den Nahkampf (siehe oben), aus irgendeinem Grund hat sie aber trotzdem einen Nahkampfwert. Das kannst du einfach ignorieren.

      Für die einzelnen Positionen solltest du folgende Einheiten bauen:
      Luft: Ballons (gibt nichts anderes)
      Luftabwehr: Gyrokopter (gibt nichts anderes)
      Flanke: Schwertkämpfer. Speerträger können prinzipiell auch in der Flanke kämpfen, Schwertis sind aber deutlich besser.
      FKL: Schwefelbüchsenschützen. Sind mit Abstand die besten Fernkämpfer.
      AKL: Mörser oder Rammen. Der Vorteil von Mörsern ist, dass sie viel Schaden machen. Dadurch sind sie gut (und bei hohen Mauerstufen auch absolut notwendig), um die Mauer zu zerstören. Der Vorteil von Rammen ist, dass sie sehr billig in der Herstellung sind (ist wichtig, wenn die gegnerischen Ballons deine Artillerie angreifen) und das sie unendlich viel Munition haben. Katapulte gibt es auch noch und es mag sein, dass man auch für die irgendwelche Anwendungsfälle bauen kann, zumindest ich brauche sie aber in der Praxis nicht.
      HKL: Hopliten oder Dampfgiganten. Was von beiden besser ist, hängt von deiner Spielweise ab. Dampfis können sehr stark sein, dafür muss man sie aber im Kampf regelmäßig auswechseln. Für den Anfang würde ich dir Hopliten empfehlen.

      Allgemein würde ich dir das Barbarendorf auf deiner Insel empfehlen. Da kann man ganz gut kämpfen üben, ohne dass man dabei andere Spieler verärgert. Ein paar Tipps gibt es da auch. Und wenn du den Kampf verlierst, merkt es keiner. :)

      Edit: Noch eine Ergänzung:

      Saladir wrote:

      ursprünglich habe ich diese Nachricht an den Support geschickt. Der ist aber scheinbar komplett damit überfordert. Man hat mir lediglich diesen Link geschickt und mir mitgeteilt, dass ich hier nochmal meine Fragen stellen soll.
      Der Support war damit wahrscheinlich nicht überfordert, sondern er ist für solche Fragen einfach nicht zuständig. An den Support kannst du dich wenden, wenn du zum Beispiel Probleme mit deinem Account hast. Für Fragen zum Spiel ist das Forum hier besser geeignet.
      Das Meer ist alles. Es bedeckt sieben Zehntel der Erde. Sein Atem ist rein und gesund. Es ist eine immense Wüste, wo ein Mann nie alleine ist, in dem er fühlen kann, wie das Leben aller in ihm bebt. Das Meer ist nur ein Behälter für alle die ungeheuren, übernatürlichen Dinge, die darin existieren; es ist nicht nur Bewegung und Liebe; es ist die lebende Unendlichkeit.