Vorschläge zum Spiel

  • Spiel

  • Vorschläge zum Spiel

    Aktuell läuft bei der Entwicklung von Ikariam vieles nicht richtig. Die kaum vorhandenen Entwicklungskapazitäten werden dazu verschwendet, neue Ambrosiafeature zu kreieren oder die kostenlosen Alternativen zu beschneiden. Die Entwicklungen für langfristige Motivation, für Kriege, für Forschungsziele, für Bauziele, die die Spieler motiviert weiterhin Geld auszugeben, werden jedoch vernachlässigt! Ohne diese Änderungen befindet sich Ikariam unabwendbar auf einem steil Absteigenden Pfad! Ich habe in den letzten Monaten viele Gespräche mit Spielern gehabt, die sehr unzufrieden sind und sich in mehreren Bereichen Änderungen wünschen. So gut ich kann habe ich nun einige meiner Ideen zusammengetragen. Vollständig ist das ganze noch längst nicht, doch ich möchte keine Zeit verschwenden und aufwendige Rechenbeispiele erarbeiten, wenn dann doch kein Interesse besteht. Ich halte die aktuelle Ausführung für eine akzeptable Grundlage, wenn tatsächlich Interesse besteht, führe ich alles detaillierter aus, vermutlich werde ich das auch nach jedem Punkt einzeln geschrieben haben.

    1. Urlaubsmodus

    Das Problem mit dem Urlaubsmodus ist, dass man sich instant in diesen begeben kann ohne sich je einem Kampf stellen zu müssen, nach 2 Tagen kommt man wieder raus und hofft, dass die Raider bis dahin weitergezogen sind. Nach meiner Ansicht ist dieses Entzug jeglicher militärischer Aktivität overpowered. Dazu kommen weitere Möglichkeiten des Missbrauch durch beispielsweise Platzhalter und GP-Bunker. Es gibt viele Vorschläge wie den SM abschaffen oder dergleichen, was ich nicht befürworten kann. Am geeignetsten halte ich den Vorschlag, dass der Urlaubsmodus mit einer Verzögerung aktiviert wird: 4h, 6h, 8h, 12h oder 24h - wie lange steht offen zur Diskussion. Sobald man den Urlaubsmodus aktiviert, kann man den Account weiter bespielen, oben rechts läuft dann ein Banner, wie bei den speziellen Rabattaktionen, wie lange man noch hat und wird dann entsprechend mit dem Eintritt des Urlaubsmodus ausgeloggt. Das gleiche könnte man mit dem Schwarzmarkt machen. Hier würde ein Cooldown ablaufen, nachdem der Account aus dem Urlaubsmodus gekommen ist, bis man diesen nutzen kann (eventuell auch für den Soldatenhandel übern Kontor). Die Funktionen dürften hoffentlich nicht zu komplex sein, für den Schwarzmarkt gibt es bereits eine Sperre für Angebote, während ein Kampf läuft. Um konkrete Zahlen zu nennen, würde ich vorschlagen, dass standardmäßig der Urlaubsmodus nach 8h aktiviert wird, man kann überlegen, ob dieser durch ein Item, welches für Ambrosia zu erwerben ist, bereits nach 4h eintritt. Das gleiche gilt für den Schwarzmarkt, hier würde ich 12h oder 24h vorschlagen und dies über ein entsprechendes Item auf 8 oder 12h reduzieren. Die Kosten liegen bei 20-25 Ambrosia pro Nutzung. Wenn nur der Urlaubsmodus umgesetzt wird, würde ich auf 6 und 10h plädieren.

    Diese Lösung würde es deutlich erschweren, Bunker zu unterhalten, sie würde den Unterhalt deutlich steigern. Zugleich bedeutet das, dass man sich kämpfen nicht so leicht entziehen kann und dieser Spielbereich nicht mehr so frustrierend ist und wieder mehr Aktion bekommt. Man darf nicht vergessen, dass, wie in anderen Threads bereits gezeigt wurde, die Schäden, die durch Angriffe geschehen können, in keiner Dimension stehen, man verliert höchstens ein paar Einheiten oder ein paar Rohstoffe, die man schnell ersetzt hat. Wer tatsächlich in Urlaub fährt oder einfach nur eine Auszeit von Ikariam will, hat genug Zeit den Urlaubsmodus vorher zu aktivieren. Folgend halte ich dieses Feature auch sinnvoll für die GF: Kriege und allgemein militärische Aktivität bringen Ambrosiaausgaben, Städte werden gesprungen, Rohstoffe gewandelt, Handelsschiffe beschleunigt, das alles wird deutlich weniger benutzt, wenn man Sims spielt oder sich einfach mit dem Urlaubsmodus dem Dilemma entziehen kann. Bereits vor Jahren hat die AXT gezeigt, dass ihr Projekt eine der erfolgreichsten Ideen überhaupt ist, besonders seit dem Nerv der Piraterie gibt es kaum noch gute Gründe zu Beamen oder allgemein aktiv zu werden, weil das Bauen effektiver ist. Ikariam braucht eine Perspektive, damit die aktuellen Spieler weiter spielen und weiter Geld in die Kassen der GF spühlen.


    edit by Walkuere: neuer Thread hier

    2. Merge
    Es wurde bereits angekündigt, dass es einen oder mehrere Merge geben soll. Ich möchte noch mal meine Gedanken dazu zum Ausdruck bringen. In Anbetracht der aktuellen Lage von sehr wenigen aktiven Spielern, denke ich, dass eine etwas radikalere Zusammenlegung durchaus cool wäre, damit wieder eine sinnvolle Dichte auf den Servern besteht, man Handelspartner, KGAs, Kriegsgegner und Allianzmitglieder findet. Auch im Blick auf die aktuelle Anzahl der Gameoperatoren halte ich 1-2 alte Server, 1-2 neue Server, mit Ausnahme der ganz neuen Server, für interessant. Außerdem wäre es interessant, wenn der Zielserver frei wählbar wäre, heißt von den Alten kann man auf einen Neuen und von den neuen auf einen Alten. Wichtig wäre es, dass das ganze zeitnah realisiert wird, noch diese Jahr.


    edit by Walkuere: neuer Thread hier


    3. Handelsschiffe
    Aktuell sind zwischen 200 und 300 Handelsschiffe möglich. Für die wachsenden Accounts ist das weitergehend zu wenig, insbesondere für Truppentransporte und damit sinnvolle Landarmeen. Aktuell verleitet dies dazu, dass man mit Multis spielt und so die notwendige Armee aufbringt, was natürlich nicht der Sinn sein sollte. An dieser Stelle möchte ich erwähnen, dass alle meine angesprochenen Ideen darauf abzielen, dass Multis unattraktiver werden, da ich wenig Bereitschaft gesehen habe, diese zu verbieten von Seiten der GF.
    Ich habe ein paar unterschiedliche Ansätze diskutiert und den interessantesten finde ich bisher ein Modell, dass erlaubt Handelsschiffe für Gold für einen gewissen Zeitraum zu mieten. Es gibt eine Mindestmietdauer von 48h, für die man Schiffe im Hafen mieten kann. Die 48h starten jedes Mal neu, wenn man die Anzahl verändert. Die Kosten um ein Schiff zu mieten steigen exponentiell. Für genau Preisrechnungen kann ich bei Interesse an diesem Vorschlag mehrere Beispiele vorlegen, es handelt sich hierbei übrigens um normale Handelsschiffe, die für alle Aktivitäten nutzbar sind! Diese Handelsschiffe zählen jedoch nicht zu denen, die man für die Achievments benötigt! Gedacht sind beispielsweise 100 Handelsschiffe für 40k Gold/h. Bei Interesse liefere ich verschiedene Rechnungen dazu nach, da es bei den weiteren Themen, die ich gerne ansprechen würde noch Zusammenhänge gibt. Wie bei den Handelsrouten kann man die angeheuerten Handelsschiffe in ihrer Dauer automatisch verlänger.


    edit by Walkuere: neuer Thread hier

    4. Wunder
    Die Wunder sind aktuell ziemlich mies balanced. Ohne Schmiede braucht man nicht kämpfen, ohne Poseidon ist der Seekampf träge, Kolos ist ziemlich stark, Ares hat keine Funktion, Hermes überflüssig bei großen Accounts insbesondere, Hades eigentlich ziemlich stark, Demeter schwach und halt Athene. Allgemein gibt es sowas wie einen weitergehen perfekten Account von der Wunderwahl, 5 Poseidon, 6 Schmieden + Raid für die übrigen Wunder. Meine Idee wäre ein besseres Balancing der verschiedenen Wunder, dass man sich mehr spezialisieren muss und nicht so einen ultimativen Aufbau hat! Das Spiel wird einfach wieder interessanter!

    Für Schmiede und Ares habe ich zwei Ideen:
    a) Aufteilung der Funktionen: Schmiede bietet mehr Schaden, Ares bietet Panzerung, Werte und Cooldown bleiben wie bei der aktuellen Schmiede (ggf. müssen die Stufen angepasst werden, damit eine Steigung besteht).
    b) Schmiede behält ihre Funktion, Ares wirkt auch in fremden Städten mit 50% längerer Wirkungsdauer

    Hermes: Hermes reduziert die Kosten für die gemieteten Handelsschiffe um bis zu 20-25% für einen Zeitraum - 5 Wunder für dauerwunder, Wirkungsdauer 8h

    Athene: Verdopplung der Wirkungsdauer, gleicher CD

    Demeter: Verdoppelung des Wachstums

    Kolos, Pos, Hades: keine Änderung (ggf. Erhöhung des CD des Kolos)


    edit by Walkuere: neuer Thread hier


    5. Achievments und Titel
    Titel bekommen einen CD für eine Änderung, 24 oder 48h wären angebracht. Zudem bringen Titel auch individuelle positive Effekte mit sich. Um Beispiele zu nennen, muss man als Großhändler 10% weniger für die gemieteten Handelsschiffe, die Handelsschiffe des Admiral sind 10% schneller, der Kraken hat 10 % schnellere Kriegsschiffe, der König der Waffenhändler hat einen 10% geringeren CD auf den Schwarzmarkt, die Herren der LuxusMinen erhalten 10% mehr Abbau, der Herr der Sägewerke baut 5% mehr Holz ab und vieles mehr. Wie immer, liefere ich nach, falls der Vorschlag Anklang findet.
    Die Achievments müssen doch teilweise dringend überarbeitet werden: Die Spezialisten Einheitenpakete sind völlig fehlplaziert, ich plädiere für höhere Belohnungen bei den Produktionen als Ausgleich, die anderen Spezialistenpakete kann man auf 50 und 100 Einheiten kürzen.
    Außerdem fordere ich für Achievments der Einheitenvernichtung extreme Belohnungen, wie mindestens 2-3kk Schwefel oder Holz bei 100k Einheiten. Das ist das was mir ausm Handgreif dazu einfällt, da gibt's einiges mehr, wie nach oben deutlich weiter offene Plünder-oder Vernichtungsachievments, Handelsachievments, viel mehr Titel und Achievments, insbesondere logischer verteilt. Wenn die GF daran arbeiten möchte, auch hier setzt ich mich gerne hin und mach konkrete Ausführungen.


    edit by Walkuere: neuer Thread hier

    Bitte um Zwischenpost für Teil 2!
    Alpha [- R -] Reverie | Beta [EVIL] Evil Empire | Imperialer Server [-I-] Das Imperium
  • Merci!

    6. Allianzen und Allianzkriege
    a) Allianzkriege sind grundsätzlich wie Fehden: Sie müssen nicht angenommen werden, man erklärt einfach einen Krieg, Funktion für den Diplomaten! Der Krieg startet nach 24h. Es werden keine Städte des Gegners rot markiert, keine Inseln markiert oder Städelisten aufgestellt, keine Ahnung, wer diese grandiose Idee hatte... Nach einem Krieg gibt es Belohnungen für die entsprechenden Sieger in Form von Rohstoffen, die sich an den im Krieg von dem entsprechenden Account vernichteten GP des Gegners, ähnlich wie in der Piraterie, werden diese ausgeschüttet nach Kriegsende, falls diese Idee Interesse findet, werde ich mich bemühen auch hier konkrete Zahlenbeispiele vorzulegen (mehrere Millionen sind durchaus angebracht als Motivation bei entsprechender Aktivität).
    Ein Krieg dauert 4 Wochen und hat danach ein entsprechenden Cooldown von 4 (-8) Wochen mit der gleichen Allianz. Diese Zeiten kann man entsprechend einsehen als Cooldown im Reiter Allianzkriege, der sich wie der Reiter Fehde im Militärberater befindet. Ich denke es ist nicht notwendig eine maximale Anzahl von Kriegen zu erstellen, da sich dies durch die Belohnung anhand der geschroteten feindlichen Einheiten und des CD selber einpendeln wird. Außerdem macht der nächste Punkt es unvorteilhaft ständig die Allianz zu wechseln, bzw. aufzulösen.
    b) Allianzen bekommen eigene Level. Mit verschiedenen Leveln kann man verschiedene Boni für die gesamte Allianz aktivieren. Das ganze ist als extremes Langzeitprojekt gedacht, es müssen verschiedene Sachen für Level erfüllt werden, Goldspenden, Spenden von Forschungspunkten, Bürger, Einheiten, Schiffen, Rohstoffen, Allianzachievments, wie beispielsweise in einem Allianzkriege eine entsprechende Anzahl GP vernichtet, alle Spieler einer Allianz einen gewissen Titel oder Achievment erworben, wie den Admiral. Gespendet werden kann nur in Städten mit einer Botschaft, 10 Level habe ich mir vorgestellt, wo verschiedene Boni freigeschaltet werden. Den Boni kann der Anführer ändern, die Änderung dauert 7 Tage. Bonis gibt's auf den hohen Leveln so wie 20% mehr Abbau für ein Luxusrohstoff oder 10% mehr für Holz, 25% schneller Handelsschiffe, 20% weniger Unterhalt für die Handelsschiffe des vorigen Vorschlages, 25% schnellere Kriegsschiffe oder mehreres in die Richtung (auch möglich sind mehr Schaden oder mehr Panzerung, jedoch wird bei aktiven anderen Effekten dieser Art nie das Level der aktuellen Schmiede überschritten). Die Effekte sind dauerhaft aktiv. Wie bereits angesprochen, soll das ein schönes Langzeitprojekt für die ganze Allianz sein, die Kosten liegen hohen Millionenbereich und passen sich auch zum Teil an die Spielerzahl dynamisch an. Hohe Grundkosten und dann alle 10 Mitglieder ab 20 oder 30 eine Erhöhung. Genaue Zahlen liefere ich auch hier nach, falls der Vorschlag Anklang findet.

    edit by Walkuere: neuer Thread hier

    7. Kampfsystem - Schlachtfeldgrößen
    Eine der größten Kritiken am momentanen Spielstand ist, dass das Kämpfen ewig dauert. Entgegen verschiedener Vorschläge zur Verkürzung der Rundenzeiten, von denen ich nichts halte, weil die Balance von so vielen Aktionen beeinflusst wird, halte ich eine Anpassung der Schlachtfeldgrößen für am sinnvollsten. Der Vorschlag ist nicht neu, meine Ideen orientiert sich insbesondere an den Vorschlägen von Don und dem Fux, die bereits vor Jahren dies detailliert und mit zahlreichen Rechenbeispielen, welche leider bei der Forenumstellung verlorengegangene sind, ausgeführt haben. Im Fall des Interesses der GF und der User, ließe sich das sicherlich im Verlauf eines Ideenprozesses rekonstruieren. Verschiedene Möglichkeiten lassen sich hierbei überlegen um die Schlachtfelder zu vergrößern, welche man einzeln oder kombiniert umsetzen kann.
    a) Allianzkriege dauern wie beschrieben 4 Wochen, jede Woche werden die Schlachtfelder prozentual vergrößert, um 50, 100, 150 und 200% um mal Zahlenbeispiele zu nennen
    b) allgemein gibt es weitere statische Vergrößerung mit steigenden RH und Hafenstufen, die bisherigen Caps, sind zu niedrig im Endgame
    c) bei großen Truppenkontingenten auf beiden Seiten, wird das Schlachtfeld, bis zu einem gewissen Punkt vergrößert, bis die Kontingente wieder auf ein halbwegs erträgliches Maß auf den normalen (ggf. so schon vergrößerten Schlachtfeldern) kämpfen

    edit by Walkuere: neuer Thread hier

    8. Interessantere Staatsformen! Die unterschiedlichen Staatsformen müssen mehr Vorteile bringen, wie bei den Wundern auch, braucht es ein besseres Balancing, damit man wirklich sich mal entscheiden muss, als Hinweis für die GF, wenn man mit Tempeln spielt, was eigentlich jeder aktive Baumeister, Krieger oder sonst auch nicht so aktive Spieler machen sollte, dann ist Theokratie eine ultimative Staatsform, es gibt kaum sinnvolle Alternativen. Das würde ich gerne ändern. Beispielsweise könnte man teilweise die Boni und Mali deutlich erhöhen um das ganze etwas interessanter zu machen, auch Boni, die sich auf die anderen Vorschläge beziehen, wie günstigere Handelsschiffmieten wären sehr interessant. In der Kombination der verschiedenen Änderungen lassen sich viel schöner individualisiertere Accounts erstellen. Wobei mir grade auffällt, dass %Forschungspunkte natürlich bei allen Punkten auch ein Bonus ist, den man nicht vergessen darf, insbesondere, wenn man sich die aktuelle Rentabilität der hohen Akademien ansieht, sollte daran was getan werden.

    edit by Walkuere: neuer Thread hier

    9. Piraterie
    Die Forschung muss deutlich teurer werden und erst zu einem späteren Zeitpunkt des Spiels zugänglich sein.

    edit by Walkuere: neuer Thread hier


    10. Multiaccounts
    Ich verstehe ja, dass sich mit Multiaccounts gut Geld verdienen lässt - beispielsweise sei das Abdichten von Piratengebieten genannt - aber dadurch entgeht der GF die Einnahme von richtigen Spielern! Wenn ein Multispieler aufhört, verliert die GF bis zu 100 Kunden, wenn die Balance zwischen Spielern und Multis wieder stimmt, verliert die GF wenn jemand aufhört nur einen Kunden, statt 100. Ein ultimatives Rezept gegen Multis gibt es nicht, aber man kann aufhören es weiterhin so einfach machen:
    a) Die Nutzung des Hauptanonymisierungsverfahren unterbinden, indem den bekannten IP der Zugriff simple verweigert wird. Machen zahlreiche andere große Seiten ja auch so.
    b) Neue Accounts können maximal 3 IP-Sharings schließen, alles andere muss durch einen GO genehmigt werden. Wer vorher mehr hat, hat einfach Glück gehabt, man kann auch 5 sagen, wenn wieder ein Merge ansteht, aber 11 Accounts pro IP ist einfach nur Schwachsinn.

    edit by Walkuere: neuer Thread hier

    Würde mich freuen dazu Meinungen von beiden Seiten zu hören. Rechtschreibung und Grammatil kann ggf. durch die Autokorrektur meines Handys etwas gelitten haben, ich bitte das zu entschuldigen.
    Alpha [- R -] Reverie | Beta [EVIL] Evil Empire | Imperialer Server [-I-] Das Imperium
  • Ich würde am liebsten Vorschlagen, jeden einzelnen Punkt in einen separaten Thread zu setzen, sobald sich an einem Punkt wesentliche Interesse zeigt, um dort eine individuelle Diskussion fortzuführen.
    Das Problem was ich jetzt habe ist, dass wenn ich auf jeden einzelnen Punkt eingehe, manche in der Masse untergehen könnten.
    Wärend also der eine über die hs diskutiert, könnte wieder ein anderer über die Multis diskutieren und ein heilloses Durcheinander herrschen.

    Sobald also einige einen Kommentar zu den Vorschlägen als gesamtheit gegeben hat, würde sich dies der Konstruktivität wegen, sicher anbieten, aber dies ist nur meine Meinung.
    Meine Allgemeine Meinung zu den jeweiligen Punkten.

    1. Umod und Bunker-Nutzung mit SM/Kontor.
    Der Umod in der aktuellen Funktionsweise, zerstört einem Kämpfer tatsächlich sehr viel.
    Er ist natürlich auch das letzte Fluchtseil, aber vor allem auch die dritte Panik-Reaktion eines Spielers, wenn er on kommt und sieht, dass in seiner Stadt gekämpft wird, die erste ist die Schmiede, die zweite der Koloss und die dritte der Umod.
    Eine Verzögerung von mindestens 4h halte ich für angemessen, dass altbekannte Worst-Case Szenario von Badi, jemand muss ins Krankenhaus, da muss ich dazu sagen dass wenn ich tatsächlich ins Krankenhaus muss, ich entweder eh andere Sorgen wie den Umod in Ika habe, oder auch kein Problem damit habe 4h angreifbar zu sein, denn bei der aktuellen Aktivität Ikas ist es fraglich, dass man ausgerechnet dann angegriffen wird :prost:
    Die Ideen den Bunker zu entschärfen halte ich für Interessant, ob dies aber im jetzigen Stand noch klug ist...
    Ich weis nicht wieviele Merges du mitgemacht hast Thrawn, bei mir waren es zwei, denn für mich waren Bunker die einzige Chance Merges durchzustehen.
    Durch das zusammenlegen von Accounts auf einen Server, die alle unterschiedlich lange Zeit hatten aufgebaut zu werden, hatte man wenn man von neuen Servern kam einen riesigen Punkte und Gold-Nachteil.
    Dieser Nachteil konnte durch Bunker ausgeglichen werden, würde man nun tatsächlich Spielern von ganz alten Servern ermöglichen uneingeschränkt auf z.b Pi zu kommen, könnten Spieler wie ich die von Phi kommen, mit Accs die erst 5J alt sind, direkt aufgeben :daumen:
    Zwar wäre Ika ohne Bunker deutlich interessanter, aber dann wäre die Zusammenlegung von Spielern mit so unterschiedlichen Accounts einfach nur zerstörend für die vergleichsweise jungen Accounts.
    Sollte man also die Bunker verhindern, dürfte man auf keinen Fall mergen.

    2. Merge.
    Als jemand der bereits zwei Merges mitgemacht hat, habe ich hier eine klare Meinung, kein Merge! :oops:
    Jedesmal springen einige Spieler dabei ab, jedesmal ist zu Beginn auf dem neuen Server etwas Action und kurz danach Stille.
    Darum hier meine Meinung dazu, solange Ika sich nicht grundlegend ändert, bzw sich Gedanken darüber macht wie diese durch den Merge verursachten Abwanderungen verhindert werden können, beschleunigt ein neuer Merge dass Ende Ikas.

    3. Handelsschiffe.
    Ich bin für mehr hs, aber den Vorschlag halte ich nicht für gut.
    Wenn die Bunker weg wären, verliert jeder schneller Gold, dann noch zusätzlich Gold für hs ausgeben, würde kaum etwas nützen.
    Bei deinem rechenbeispiel würden mich die 100hs fast 1mio Gold am Tag kosten.
    Leisten könnten sich solche Ausgaben nur die fetten Baumeister-Accs und gerade die Kämpfer-Accs können sich weitere Goldausgaben kaum erlauben.
    Wie soll ich mir eine größere Landarmee leisten, wenn ich schon 40k Gold/h ausgebe alleine für 100 weitere hs?

    4. Wunder.
    Die Wunder sind tatsächlich ziemlich eintönig für Kämpfer.
    Für Kein-Ambro Spieler wäre aber eine derartige Wunder-Reform Grund genug aufzuhören, sofern kein Merge auf leere Server käme, oder Gratis-beam für jede Stadt.
    Wobei bei zweiterem das Problem mit den gespendeten Ress wäre.
    Auf jedenfall also interessant, müsste aber einhergehen mit anderen Veränderungen, um keine Abwanderungswelle zu erzeugen.

    5. Achievements und Titel.
    Finde ich toll und Interessant, bitte mehr davon. :daumen:

    6.Allianzen und Allianzkriege.
    Vor allem den zweiten Teil finde ich top, wollte mal ähnliches vorschlagen, habs dann aber gelassen. :daumen:

    7. Größere Schlachtfelder fände ich auch gut, würde hierbei aber nicht übertreiben wollen.
    Zuviele unterschiedliche Schlachtfelder, vor allem je nach Situation, erzeugen nur Verwirrung.

    8. Staatsformen.
    Im Gegensatz zu den Wundern, wären hier Anpassungen vergleichsweise leichter anzunehmen für die Spieler.
    Bin ich klar dafür, allerdings sollte die Theokratie in der Form bleiben und nur die anderen verändert werden.
    Wir haben stand jetzt eine sehr starke Staatsform und viele "schwächere" Staatsformen.
    Es wäre schöner zu sehen das wir viele sehr starke Staatsformen haben, anstatt viele "schwächere" Staatsformen.
    Auf gut deutsch, nicht dass beste runter nerfen, sondern die schlechten hoch pushen.

    9. Piraterie.
    Kann mich dem nur zu 100% anschliesen :daumen:

    10. Multis.
    Da ich mich mit diesen Dingen, wie diesem Anonymisierungsverfahren nicht auskenne, kein Kommentar hierzu.
  • Ich finde ausnahmslos alle Ideen klasse!
    Ich wüsste nicht, wo ich da zu meckern hätte. Um die Sache zu unterstützen, sei hier mein "Unterstützungs-Post"!
    Wir wollen Treue halten, oder aber der Himmel möge niederstürzen und uns zerschmettern, die Erde sich öffnen und uns verschlingen, das Meer sich erheben und uns ersäufen!
  • Sehr gute Ideen, auch wenn ich bezüglich dem Thema "Urlaubsmodus" nicht deine Meinung teile, ist es wichtig diese Themen anzusprechen. Wie Tendo aber schon angesprochen hat, ist es übersichtlicher einzelne Threads für die Themen zu eröffnen. Da können sich ja einige Interessierte ihr Lieblingsthema rauspicken und eigene Threads erstellen. Werde ich nachher mal machen.

    Auf jeden Fall großes Lob, dass Du dir die Zeit genommen hast einige Kritikpunkte ausführlich darzulegen und Änderungsvorschläge gleich mit zu liefern.
  • Interessante und gute Ideen sowie wichtige Problempunkte spricht der TE hier an. Einiges kommt mir bekannt vor, gab es doch ähnliche Debatten schon mehrfach, teils auch von mir und Allykollegen initiiert. Passiert ist letztlich nichts außer dass die eine oder andere Diskussion von Badidol wie üblich wegen Trolling - oder weil Forenuser sich im Ton vergriffen haben - abgewürgt wurde. Und so wird es diesmal auch kommen. GF investiert in das bald 10 Jahre alte Ikariam keine signifikante Manpower mehr. Außerdem ist die "Spielverflachung" wohl gewünscht um die Casual-Spieler zu pflegen. Diskussionen helfen da auch nicht mehr...........

    Sorry für den Pessimismus :(
  • Zuerst mal: Danke Thrawn für deine Posts, du bringst nicht nur viele der wichtigen Probleme auf den Tisch, sondern lieferst auch Lösungsansätze.
    Ich finde vor allem die Punkte 1, 7 und 9 entscheidend im Zusammenhang mit dem Spielspass. Auch Punkt 6 sollte man definitiv diskutieren.
  • Ich finde die Vorschläge alle super, ein paar im Ansatz und einige Vollkommen. Vorallem weil sie sehr konstruktiv sind.

    Das Wichtigste, was zu tun wäre ist hier das Allysystem zu revolutionieren. Es muss sich lohnen in einer Ally zu sein und für die Ally muss es sich lohnen aktiv und stark sein zu wollen.

    Allies:
    Nur eine aktive Ally hält zusammen und hält die Spieler langfristig im Spiel. Es muss nicht nur was für Kriege getan werden, es gibt auch Handelsallianzen oder auch Piratenallianzen. Für alle Spielstile sollte es regelmäßige Belohnungen für die ganze Ally geben.
    Man könnte es im 4 Wochentakt ähnlich wie in der Piraterie tun, nur eben für die Allianz. Dazu gibt es diverse vorhandene Highscoretypen die man für so etwas heranziehen kann und dann wieder auf 0 setzen kann.
    Offensiv, Defensiv, Handel, Spender, Piraterie usw. Man verteilt dann den Top10 Allies prozentuale Ressourcen-Belohnungen.

    Piraterie:
    Sowohl Fluch als auch Segen...
    Zum Thema Piraterie, denke ich, muss die Ressourceschraube wieder hochgezogen werden, wenn die GF wieder mehr Einnahmen einfahren möchte. Im Grunde genommen sind Auseinandersetzung wegen der Gier nach Piraterie-Ressourcen tot. Es lohnt weder zu beamen, noch irgenjemand für seine Überheblichkeit in der Piraterie zu bestrafen. Man lässt sich zurzeit einfach in Ruhe, das ist besser für Alle und es kostet nichts. Kann mir nicht vorstellen dass das gewollt war. Zur Forschung im Thema Piraterie kann ich nur zustimmen. Accounts die jünger als 6 Monate sind sollen am Besten nicht in der Lage sein Piraterie zu forschen.

    Multies:
    Gegen Multis muss das Spielen über Proxies verboten sein oder wenigstens offiziell über Support angemeldet werden. Tor ganz auschliessen und Muster die gerade Bots zeigen konsequent nachgegangen werden. IP Sharing... kommt schon wenn jeder IP-Sharer ehrlich ist mit , wäre jeder doch eigentlich auch dafür, dass das beendet wird. Die Accounts sollen einfach aufgelöst werden und dem Main-Account in Form von spenden oder Ressen zur Verfügung gestellt werden. Macht da einfach eine Einmal-Aktion draus und dann verbietet oder begrenzt IP-Sharer oder lasst das wie mit Proxis nur mit offiziell begründeten Fälle durch einem GO aktivieren.

    Sperren:
    Ich kann es einfach nicht verstehen, warum man sich gerade bei Piratenbots auf Automatismen verlässt und dort selten manuell sperrt. Bestrafungen von 30 Tagen sind im Multi & Bot - Bereich ein Witz. Hier muss viel härter bestraft werden.
    Umod für Gesperrte? Das muss nun auch nicht wirklich sein. Wer gesperrt ist muss direkt zum plündern freigegeben werden. Nennt es Lynchjustiz, aber das wirkt sicher in einigen Fällen. Vorallem wenn Sperren ohne Umod relativ schnell für ein Ghosting sorgen wird es genauso abschreckend wirken.
    Der Pranger muss auch wieder zurück. Vielleicht muss da nicht jeder der 2 Tage gesperrt wird darauf, aber Sperren ab 2 Wochen sollten darauf stehen. Fördert die Lynchjustiz und demzufolge die Abschreckung.

    Pessimismuss:
    Da man offen über das sinkende Schiff spricht, ist es höchst unwahrscheinlich dass sich noch dermaßen was tun wird.

    Schöne Grüße
    die Byzantiner
    "Ein Leben ohne Krieg wäre wie ein Leben ohne Freude"

  • Sehr gute Vorschläge. Das zeigt mal wieder, dass badidol Thrawn völlig falsch im Forum darstellt, wenn er sagt, dass er nichts anderes könne als trollen ;)

    Bzgl der Wunderverteilung: Im Prinzip eine gute Idee. Allerdings haben sich jetzt mit der Zeit die Leute ihre halbwegs ideale Wunderverteilung geholt. Vor allem Nicht-Ambrosia-Spieler haben ein Problem, falls sich an den Wundern wieder etwas ändert. Daher finde ich, dass man die Schmiede und den Flipper so lassen sollte, auch was den CD angeht. Man kann die anderen Wunder natürlich trotzdem aufwerten, aber im Idealfall so, dass man die überarbeiteten Wunder nicht zwingend braucht. Die Schmiede und der Flipper sind heutzutage z.B zwingend erforderlich, um Kämpfen zu können.

    Hoffe, dass sich badidol mal dazu meldet. Ich frage mich schon länger, warum GF nicht tatsächlich auch bei der Implementierung der Features näher auf die User eingeht. Bis jetzt war dies kaum der Fall. Wenn schon kaum Manpower für Ikariam bereitgestellt wird, kann man ja bei Features als Grundgerüst ein Vorschlag der Userschaft nehmen, spart Zeit und Geld. Wahrscheinlich völlig unmöglich :D


    Die Ausarbeitung einer neuen Fehde wäre etwas, was am Besten als erstes geschieht, da das jetzige Konzept wirklich für die Tonne ist ^^
    Lang lebe der Kaiser!


    Delta | Ares v Preußen | NaBru

    Delta | _Heimdall_ | 13te

    Pi | CES | Cry
  • Auch von mir Thrawn Lob und Anerkennung für die deutlichen und sinnvollen Vorschläge die Ikariam wieder aufleben lassen können.

    Vllt lässt sich nicht alles umsetzen und wäre auf einen Schlag auch für einige zu schnell und zu viel , aber ein paar Punkte sollten definitiv in Angriff genommen werden, und sind mit Sicherheit auch umzusetzen.

    Gruss Henker
    Mortui soli finem belli viderunt

  • In Absprache mit Admiral Thrawn und zur besseren Übersicht, der Wunsch wurde ja auch schon geäußert, schließe ich hier.
    :closed1:
    Schreibt bitte eure Meinungen zu den einzelnen Vorschlägen in die "richtigen" Threads.

    viel Spaß
    Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
  • Ares v Preußen wrote:

    Das zeigt mal wieder, dass badidol Thrawn völlig falsch im Forum darstellt, wenn er sagt, dass er nichts anderes könne als trollen
    Zitiere badidol doch bitte nicht falsch.
    badidol hat Thrawn als Troll dargestellt, richtig, und das ist er auch.
    badidol hat aber schon immer zugegeben, dass Thrawn konstruktiv und vernünftig kann, wenn er sich Mühe gibt und will. Er tut das nur leider viel zu selten.
    Weiteres Heiteres dann in den einzelnen Threads ab Dienstag, grade ist Urlaub.

    Am Anfang wurde das Universum erschaffen.
    Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen.