Theater geschlossen?

  • Version 0.7.6

  • Theater geschlossen?

    Server: Gaia
    Spielername: Nemo
    Player-Id: 8314
    Browser & Version: Vivaldi 1.9.818.50 (Stable channel) (32-Bit)

    fs5.directupload.net/images/170607/itomh693.jpg

    Der Screenshot oben sollte schon das meiste sagen. Ich kann kein neues Video für den Holzbonus anschauen, obwohl ich keinen mehr aktiv habe (habe die Städte durchgeklickt und nachgeschaut). Ein Cooldown wird auch nicht angezeigt.
    Das Meer ist alles. Es bedeckt sieben Zehntel der Erde. Sein Atem ist rein und gesund. Es ist eine immense Wüste, wo ein Mann nie alleine ist, in dem er fühlen kann, wie das Leben aller in ihm bebt. Das Meer ist nur ein Behälter für alle die ungeheuren, übernatürlichen Dinge, die darin existieren; es ist nicht nur Bewegung und Liebe; es ist die lebende Unendlichkeit.
  • Black Scorpion wrote:

    Hast du mal probiert den Cache zu löschen
    Hatte ich nicht gemacht. Hab das aber jetzt nachgeholt (Cookies und sonstige Websitedaten ebenfalls), funktioniert trotzdem noch nicht.

    Black Scorpion wrote:

    Wann hast du denn das letzte mal den Bonus für das Holz bekommen?
    Gestern habe ich auf jeden Fall noch einen Holzbonus bekommen. Heute vormittag hatte ich bei einem Bonus das Problem, dass mir zunächst nur ein schwarzes Fenster anstatt des Videos angezeigt wurde. Weiß aber nicht mehr, ob das bei Holz oder bei Marmor war und ob ich danach noch ein anderes Video dafür angeschaut habe. Also müsste das letzte Mal, dass ich Bonus bekommen habe, gestern oder heute vormittag gewesen sein. Genauer kann ich das leider nicht sagen, das Theaterklicken hat sich bei mir schon so automatisiert, dass ich da nicht mehr so stark drauf achte.

    Edit: Ich habe Ikariam eben mal mit Firefox geöffnet. Da hat alles funktioniert. Und nachdem ich das getan hatte, wird mir nun auch in Vivaldi alles wieder angezeigt, wie es sein soll. Keine Ahnung, wo das Problem war, aber es hat sich dadurch behoben.
    Das Meer ist alles. Es bedeckt sieben Zehntel der Erde. Sein Atem ist rein und gesund. Es ist eine immense Wüste, wo ein Mann nie alleine ist, in dem er fühlen kann, wie das Leben aller in ihm bebt. Das Meer ist nur ein Behälter für alle die ungeheuren, übernatürlichen Dinge, die darin existieren; es ist nicht nur Bewegung und Liebe; es ist die lebende Unendlichkeit.