Ist Ikariam das zweite Sim City?

    • Spiel

    • Tja das ist mal wieder ein Thread ganz nach meinem Geschmack wo Vespa sich wieder schön auskotzen kann. Nein ernsthaft - wir hatten gerade "Krieg" auf Pi - wollten nochmal versuchen ganz klassisch die alten Zeiten aufleben lassen. Es blieb bei einem Versuch welcher meiner Meinung nach kläglich scheiterte.

      Im Laufe der Jahre wurden nach und nach Features wie Premiumhändler, Abschaffung der Bashingregel, legales IP-Sharing / legale Multies, Schwarzmarkt und Truppenhandel, Abschaffung des Goldraubes sowie das träge Seekampfsystem implementiert welche zwar nicht jeweils einzeln, wohl aber in der Summe KEs an den Rand der Absurdität geführt haben. Die fröhlichen Zeiten des "happy Bashing" sind leider lange vorbei.......

      Dank der Bunkermulties, über die jede halbwegs gut organisierte Ally verfügt, müssen die Kämpfer in Ruhezeiten keinen Unterhalt mehr für ihre GP löhnen sondern können Unsummen an Gold ansparen. Im Bedarfsfall holt man dann zeitnah mittels Truppenhandel sein Zeug aus dem Bunker und macht mit wenigen Mausklicks seine Lager plündersicher per Premiumhändler. Dann besorgt man sich noch ein Versteck (Garni) und deponiert dort seine Truppen und dann kann man den Krieg - nahezu unantastbar - wunderbar aussitzen. Die doppelten Unterhaltskosten spielen kaum noch eine Rolle. Wenn man gerade mal Zeit hat schippert man los und sucht den Gegner, findet ihn aber natürlich nicht. Und das Plündern ist eh zwecklos da sich der Gegner ja ebenfalls schnell und einfach unangreifbar machen kann. Farmen welche kein Ambro haben bleibt natürlich noch der obligatorische Trip in die Karibik !

      Meiner Ansicht nach ist das Kernproblem bei Kriegen in Ikariam dass einfach keine Notwendigkeit mehr besteht sich selbst - also die eigenen Städte - deffen zu müssen. Es stellt sich keiner mehr zum Kampf - wozu auch ? Deffen ist uncool, man fährt dabei wenn man in Abwesenheit erwischt wird schnell eine deutlich negative Bilanz in den Ikalogs-KBs (ein Drittanbieter-Feature) ein und es gibt in der eigenen Stadt ja auch nichts mehr was verteidigt werden müßte. Früher mußten die Kämpfer wenigstens noch selber Rüsten / Truppen und Schiffe bauen und dazu war halt eine gewisse Lagerhaltung (Schwefelreserve) nötig welche es dann auch zu deffen galt und welche für den Gegner ein lukratives Ziel war - alles Geschichte. Heute baut man nicht mehr selbst - nein man läßt bauen. Unzählige Multies - allianzlos oder formell in andere Ally ausgelagert - sowie Freunde und BND-Partner liefern sofern es die Bunker nicht tun. Die mißbräuchliche Nutzung des Umods ist übrigens auch so eine Baustelle. Unwichtig ist auch der Aufbau und das perfekte Funktionieren des eigenen Accounts geworden - eben weil man ja nicht mehr selbst rüstet......

      Fazit - bei der Einführung neuer Features so wie der Merges wurden seitens der Ika-Entwickler einfach nicht alle Folgen bedacht. Und solange sich da nicht gravierend etwas ändert - Städte müssen angreifbar bleiben bzw. wieder werden - machen Kriege höchstens noch eingeschränkt in Form inoffizieller Kloppereien einen Sinn solange es noch das Moment der Überraschung gibt. Angesichts einer geringen Besiedlungsdichte, großer Entfernungen auf leeren Servern bis hin zu HS-Mangel bei großen Acc ist Raiden eh nicht mehr lukrativ. Mit dem Wegfall kriegerischer Aktivitäten sinkt Ikariams Spieltiefe und Komplexität deutlich, Tristesse und Eintönigkeit machen sich breit........

      So genug gejammert, sorry....... :schämen:

      The post was edited 2 times, last by Vespasian ().

    • Die ganzen Probleme haben nur einen einzigen Grund: Ikariam ist der GF über den Kopf gewachsen!

      Vespa wrote:

      bei der Einführung neuer Features so wie der Merges wurden seitens der Ika-Entwickler einfach nicht alle Folgen bedacht.
      Wie könnten sie auch? Ika ist inzwischen so komplex geworden, dass man es ernsthaft spielen muss, um es zu verstehen. Bei der GF glaubt man, dass man mit IP-Multis keine entscheidenden Vorteile gegenüber normalen Spielern hätte und genau solche Behauptungen beweisen, dass die von den heutigen Zuständen Ikariams keinen blassen Schimmer haben. Dieses Wissens-Defizit lässt sich auch nicht schwupps und hopp aufholen, das braucht Zeit, Phantasie und die Motivation, sich um Regeln und Hindernisse herum zu schlängeln. Dazu kommen noch die Probleme mit den Multis ohne IP-Sharing, die nicht entdeckt werden können, denn sie existieren seit Jahren. Die wird man auch nie wieder los, selbst wenn beim nächsten Merge nur noch maximal zwei Accounts pro Spieler und Zielwelt zugelassen würden.

      Ein weiteres Problem steckt im Ghosting, das lässt sich taktisch nutzen. Einer erstellt > 100 Accounts, hält sie ein paar Tage und lässt sie dann inaktiv werden und ghosten. Man braucht lediglich eine Liste auf welchen Inseln die Städte standen und hat im Bedarfsfall schnell eine Kolo auf den Inseln der Gegner. Dagegen kann man sich nur schützen, wenn man selbst zum Multi wird und mit mehreren Accounts die freien Bauplätze auf den eigenen und umliegenden Inseln blockt. Selbst wenn die Multis ständig im U-Mode gehalten werden, bieten sie enorme Vorteile gegenüber Spielern mit nur einem Account. Aber die Multis kann man ja auch so nutzen wie es Vespa beschrieb. Man kann aber auch die eigenen Inseln damit hochspenden, Kaperpunkte, KGAs und Ress für Freunde produzieren, FLs füllen, dabei Gold und FP abgreifen usw., usw., usf. Auch ohne direkte Interaktion mit den eigenen IP-Multis, sind die Möglichkeiten sich Vorteile zu verschaffen enorm.
      Besonders rentabel wird dass wenn man das kooperativ mit mehreren Freunden betreibt, denn dabei werden die Kontakte so mannigfaltig, dass es nahezu unmöglich wird den Schwindel aufzudecken. Ohne Multis ist man im heutigen Ikariam im Nachteil, aber bei der GF will man das nicht sehen, weil man keine Ahnung hat was man dagegen tun könnte.

      Liliput wrote:

      Weiter unten hatte ich ja versucht zu zeigen, dass mit zunehmender Accountgröße die Transportkapaziäten ein sehr entscheidender Faktor ist.
      Du hast interessante Ideen, aber die ins Spiel einzubauen, ist für die GF viel zu kompliziert. Badi sagte neulich, dass eine Veränderung der Piraterie unmöglich sei, weil das viel zu tief im Code liege. Die haben halt auch da die Übersicht verloren und keinen der sich da heranwagt. Das ist ja auch nicht verwunderlich bei der heutigen Komplexität Ikariams. Da war dann noch von Spaghetti-Code die Rede, also wird da auch noch jede Menge Tomatensosse drin stecken und vieles mit geschmolzenem Parmesan verklebt sein. Dazu steckt das Zeug seit Jahren da drin, wird dadurch entsprechend riechen und bietet den idealen Nährboden für allerhand Getier sowie Bugs, von denen unter anderem auch schon das Theater heimgesucht wurde.

      Als die GF-Putzfrau das im letzten Herbst mal sah, kam ihr die Idee mit der Ungeziefer-Plage, mit deren Ambrosia-Einnahmen ihre Überstunden und die Reinigungsmittel künftig finanziert werden. Das beispielsweise meinte Badi mit „... dann kommen halt leider Dinge dazwischen, die wichtig sind“ und „ ... grundlegenden Veränderungen in der Machbarkeit von Dingen aus so simplen Gründen wie Manpower.“ Da hat er absolut recht, denn Sauberkeit und Hygiene sind wichtig und deren Machbarkeit mit nur einer einzigen Putzfrau zu realisieren hatte nunmal Priorität. Deswegen wurde auch auf die Installation der Sicherheitsabfrage für Premium-Features beim Ungeziefer-Button verzichtet. Benutzt also dieses Feature fleissig, damit sichert ihr der Putzfrau die Stelle und tragt zur Volksgesundheit bei. Natürlich wird Badi das nicht bestätigen, solche Interna darf er nicht weitergeben, dafür haben wir auch vollstes Verständnis.

      Die Erhöhung der Transportkapazität von Handelsschiffen könnte man an die Stufen von Palast und SHS koppeln. Mit jeder ausgebauten Stufe würde sich die Kapazität um 1% steigern. Damit hätten auch alle Spieler entsprechend ihrer Leistungen etwas davon. Die Motivation zum Bauen würde dadurch auch steigen, was grösseren Bedarf an Ambro erzeugen würde, mit dem Händler, den Ress-Käufen und der Bauzeitverkürzung. Insgesamt wäre dadurch eine Erhöhung von 144% für die HS möglich. Für die phönizischen Schiffe könnte man den Bonus verdoppeln, die maximal 40 Stück sind ja nicht billig zu haben. Doch mit dem höheren Bonus würden sie sicherlich öfters gekauft.

      Palast und SHS gibt es ja schon seit 2008, als das Spiel noch neu war. Daher wird der Code dazu in dem Code-Kasten ganz unten links zu finden sein. Da diese Gebäude nicht so sehr unter Bugs leiden, dürfte es in dieser Ecke relativ sauber sein. Schlimmstenfalls werden einige verkrustete Reste dran kleben, die man mit Fairy-Ultra wohl schnell sauber kriegt. Deswegen denke ich, die Erhöhung der Transportkapazität könnte so relativ schnell und unkompliziert realisiert werden
    • Quokka wrote:

      Die Erhöhung der Transportkapazität von Handelsschiffen könnte man an die Stufen von Palast und SHS koppeln. Mit jeder ausgebauten Stufe würde sich die Kapazität um 1% steigern. Damit hätten auch alle Spieler entsprechend ihrer Leistungen etwas davon. Die Motivation zum Bauen würde dadurch auch steigen, was grösseren Bedarf an Ambro erzeugen würde, mit dem Händler, den Ress-Käufen und der Bauzeitverkürzung. Insgesamt wäre dadurch eine Erhöhung von 144% für die HS möglich. Für die phönizischen Schiffe könnte man den Bonus verdoppeln, die maximal 40 Stück sind ja nicht billig zu haben. Doch mit dem höheren Bonus würden sie sicherlich öfters gekauft.

      Um nur mal einen Absatz aus deinem Post herauszunehmen den wenn ich zu jedem Absatz etwas schreiben würde würde es den Rahmen meiner Antwort sprengen. Um die Kapazitäten oder die Handelsschiffe zu erhöhen gab es in den letzten Jahren einige Vorschläge.Den letzten vor einem halben Jahr, der auf die Forschung Seefahrt abzielt.
      ZF Seefahrt überarbeiten.

      Man kann die Entwicklung Ikariam auch ein bisschen auch im VzS Bereich ablesen.Vor einigen Jahren war da richtig viel los.Spieler machten sich einige Ideen und erarbeiten durchaus ausgereifte Vorschläge, von denen nur ein Teil ins Spiel umgesetzt wurde.Irgendwann setzte Frustation ein (oder auch andere Gründe) und der Bereich ist fast in die Inaktivität verschwunden.


      Alpha.......Leines..................................
      Beta........Leines........-AKT-.............Diplomat
      Delta........Leines........-Kyr-.............Mitglied
      Ares ruht in Frieden war eine schöne Zeit
    • badidol wrote:

      was wünschst du dir denn für Krieger? "Was für die kriegerischen Spieler!" ist son bisschen wie "Was Spannendes! Was zum Spielen! Und Schokolade!". Bisschen genauer bräucht ichs dann schon noch.
      Da mommentan noch etwas kränklich, von mir nur ein kurzer Post, zu dieser Frage.

      Ich denke mommentan würden viele der Vorschläge hier super ins Kampfsystem reinpassen und den Kriegern spass machen, wie eben z.b ein nettes ika-eigenes ikalogs.
      Aber ein derartiges Feature würde größeren Aufwand bringen, als es am Schluss Freude macht, zumindest mommentan solange es eben noch ikalogs gibt.
      Sollte ikalogs mal nicht mehr funktionieren und das Geschrei wie damals beim verschwinden von Gamestats groß sein und dann keine andere externe Seite da sein, dann wäre es dringend nötig dass ihr eine alternative habt.

      Ich persöhnlich würde mir auf jedenfall dringender wünschen das es wie schon erwähnt, Möglichkeiten gibt mehr Besatzungen gleichzeitig zu halten.

      Ein weiterer Punkt wäre das die mittlerweile beliebten Notausgänge U-Mod und HerrschaftsForm-wechseln, in ihrem jetzigen Wirken angepasst werden, um dass fliehen zu erschweren, gerade der U-Mod könnte mit einer z.b 4h Verzögerung seinen gut gemeinten Effekt beibehalten, ohne Kämpfern den Tag zu vermiesen.

      Taktisch sinnvolle neue Einheiten wären sowohl zu Land, als auch zu See natürlich immer gern gesehen, irgendwann wird der Kampf in Ika (trotz neuer Taktiken) etwas öde, da jeder die selben Einheiten verwendet und es irgendwann keine Aufstellung mehr gibt die gegen die Aufstellung des Gegners besser ist (weil beide die beste haben).
      Gerade das es eine "beste Aufstellung" gibt, sollte in Zukunft geändert werden, um mehr Individualität zu fördern und längere Kämpfe mit 0Punkten Bilanzunterschied zu vermeiden.

      Der Landkampf ist generell etwas eingerostet, bis man mit seinen LE's erstmal auf einer Insel ist, ist es entweder schon zu spät zum kämpfen, oder der gegner hat sich längst mit seinen LE's vom Acker gemacht.
      Meine Idee dafür wäre eine Spionage-Mission, die es für eine gewisse Zeit (sagen wir mal 6h) erlaubt, allen Landeinheiten die Stadt zu Land in einen Kampf zu verwickeln / Stadt zu betreten, obwohl KS im Hafen stehen und die LE von einer anderen Insel aus kommen.
      Man könnte dies ja irgendwie als "Brücke bauen" bezeichnen.

      Zu guter letzt wäre mein Vorschlag noch (der das Kämpfen evt. mit am meisten beleben würde) eine monatliche Ress/Belohnungs-ausschüttung vlt. ähnlich der des Kaperscores, für den Off-Score.
      Kämpfen und Krieg führen ist in Ikariam stand jetzt absolut nicht lohnend, ändert man dies, wird auch schnell wieder diese Art des Ika-Spielens beliebter.
    • Quokka wrote:

      Die ganzen Probleme haben nur einen einzigen Grund: Ikariam ist der GF über den Kopf gewachsen!

      Quokka wrote:

      Zitat von »Vespa«


      bei der Einführung neuer Features so wie der Merges wurden seitens der Ika-Entwickler einfach nicht alle Folgen bedacht.
      Wie könnten sie auch? Ika ist inzwischen so komplex geworden, dass man es ernsthaft spielen muss, um es zu verstehen. Bei der GF glaubt man, dass man mit IP-Multis keine entscheidenden Vorteile gegenüber normalen Spielern hätte und genau solche Behauptungen beweisen, dass die von den heutigen Zuständen Ikariams keinen blassen Schimmer haben. Dieses Wissens-Defizit lässt sich auch nicht schwupps und hopp aufholen, das braucht Zeit, Phantasie und die Motivation, sich um Regeln und Hindernisse herum zu schlängeln. Dazu kommen noch die Probleme mit den Multis ohne IP-Sharing, die nicht entdeckt werden können, denn sie existieren seit Jahren. Die wird man auch nie wieder los, selbst wenn beim nächsten Merge nur noch maximal zwei Accounts pro Spieler und Zielwelt zugelassen würden.
      Ja, das denke ich auch. Ich glaube, man sollte die Spieler bei der Featureentwicklung mehr einbeziehen. Wir Spieler haben nun mal mehr Ahnung davon, welche Vorteile und welche Nachteile neue Features haben. Im Team gibt es viele sehr kompetente Spieler, die auch vertrauenswürdig sind. Warum fragt man die nicht, was sie von bestimmten Features halten?
      So eine Art Produkt-Tester, bevor dann ein Feature global eingespielt wird.
      Dies muss man ja nicht nur in der DE-Community machen.
      Und es geht dann auch nicht darum, dass dann die Spieler, die gefragt werden, sagen " Ich finde das blöd " und dann wird es nicht aufgespielt, sondern eher, dass dann der GF die Folgen aufgezeigt werden. Ich bin mir sicher, dass Spieler wie Hexe, Reineke oder Vio früh die Folgen vom SM oder von erlaubtem IP-Sharing gewusst hätten und dementsprechend das auch der GF hätten mitteilen können.
      Denn es ist Fakt, dass GF zu wenig Ahnung vom Spiel hat, obwohl es von ihnen ist :( Sonst hätte man gewusst, was die Aussetzung der Bashing-Regel oder der SM für Folgen hat. Am Ende entscheidet selbstverständlich GF.
      Schätze aber, dass es illusorisch ist, dass sowas kommt. Wobei ich nicht verstehe, warum man nicht sowas in der Art macht.
      Lang lebe der Kaiser!


      Delta | Ares v Preußen | NaBru

      Delta | _Heimdall_ | 13te

      Pi | CES | Cry
    • oder der SM für Folgen hat.


      erstaunlich das gerade du und vespasian dieses Feature zwecks SM und multis beklagt ihr seit doch in allys die mit die größten multi gens bunker überhaupt haben :hä:

      sowohl cry als auch SCTK also jammert hier mal nicht soviel rum :chinese:


    • -devil- wrote:

      sowohl cry als auch SCTK also jammert hier mal nicht soviel rum
      Es gibt das alte Sprichwort "Man muss mit den Wölfen heulen" - natürlich betreiben wir auf Pi Bunkermulties und auf Gamma ebenso. Das heißt aber nicht dass ich das gut finde. Nur da sich die Konkurrenz ebenfalls dieser Mittel bedient muss man eben diesen Weg mitgehen trotz aller Bedenken........

      Inzwischen gibt es noch ca. 20.000 Accounts in DE-Ikariam - Urlauber, Inaktive und Multies inklusive. Dies wird weniger als 10k echten Spielern entsprechen. Soviel Acc gab es früher allein auf Alpha. Ich wäre für einen weiteren Merge wobei alle Spieler mit jeweils nur EINEM Account ihrer Wahl - sofern man mehrere hat - auf einen Server gemerged werden. Alle anderen Accounts (die Multies) gehen in Löschung, Restambro müßte dem verbliebenen Acc gutgeschrieben werden. Damit hätte man dann ein solides Fundament worauf sich wieder aufbauen ließe.

      Nach diesem Merge müßte dann IP-Sharing abgeschafft sein. Dies sollte helfen die Multiplage einzudämmen. Dazu wären dann noch einige der anderen bekannten Verschlimmbesserungen abzuschaffen oder zu modifizieren.........

      The post was edited 1 time, last by Vespasian ().

    • Vespa, das wäre das Aus für Ika. Vor dem Problem viele Accounts zu verlieren, stand die GF schon öfters. Deswegen wurde erst das Ghosting erfunden, damit aufgegebene Accounts zwar von den Welten verschwinden, aber weiterhin registrierte User bleiben. Von denen gibt es global 100-tausende die noch in der Werbung ausgeschlachtet werden, um die angebliche Beliebtheit und Bedeutung des Spiels (der Spiele) anzupreisen. Beim Merge hat es die GF dann, wider besseren Wissens und entgegen der Einwände einiger Spieler, vollends versaut, als sie das uneingeschränkte IP-Sharing zuliess. Die GF wollte keine Accounts verlieren, weil das die Bedeutung Ikariams, im Vergleich zu Konkurrenzprodukten, massiv reduziert hätte. Stattdessen wurden die Zielserver mit Multis regelrecht überschwemmt, was zu den heutigen Problemen führte.

      Die fatalen Fehlentscheidungen sind nicht mit einer Hau-Ruck-Aktion korrigierbar, dafür bräuchte es Köpfchen. Würde man deinem Vorschlag folgen, würden 70% das Spiel aufgeben, weil man sich mit einem einzelnen Account wieder mehr anstrengen müsste, als es bisher als Multi nötig war. Bei deinem Vorschlag würden nur die erfolgreich bleiben, die mit unentdeckbaren Multis ohne IP-Gezumpel, ungehindert weiter mogeln könnten.
      Um die angerichteten Schäden wenigstens teilweise wieder auszubügeln, bräuchte es fünf oder sechs neue, unbenutzte Server und einen neuen Merge. Maximal zwei Accounts pro Spieler und Zielserver und eine Kennzeichnung, damit jeder sieht, welche Accounts zusammengehören. Die Sägewerke und Minen auf den Zielservern starten bei Stufe 1, damit man nur mit den einst wirklich selbst geleisteten Spenden auskommen müsste, ohne Multi-Mogelei. Ausserdem gehörte die Piraterie grundlegend so überarbeitet und reglementiert, damit nicht nur die 24/7-Ambro-Elite davon profitiert und die Piraten-Mafia auf allen Servern verschwände.

      Aber das wird alles niemals passieren, erstens weil die Vorschläge von mir kommen und zweitens weil die GF niemals eingestünde Fehler gemacht, oder gewisse Zusammenhänge falsch eingeschätzt zu haben. Deswegen such ich mir jetzt einen Wolf und heule mit ihm.
    • -Vespasian- wrote:

      Ich wäre für einen weiteren Merge wobei alle Spieler mit jeweils nur EINEM Account ihrer Wahl - sofern man mehrere hat - auf einen Server gemerged werden. Alle anderen Accounts (die Multies) gehen in Löschung, Restambro müßte dem verbliebenen Acc gutgeschrieben werden. Damit hätte man dann ein solides Fundament worauf sich wieder aufbauen ließe.
      Heißt also folgendes:
      Spieler A hat 2 Accounts. Einen auf Alpha und einen auf Gamma. In beiden hat er über die Jahre Hunderte von Euros investiert. Jetzt gibt es einen Merge und er darf nur noch einen Account haben. Wie rechtfertigt man dann, dass jetzt die Hunderte von Euros verloren sind? :)

      @ badi: Was sagst du zu dem Thema, dass Spieler sogenannte Featuretester werden, wie ich in meinem letzten Post kurz angesprochen habe?
      Lang lebe der Kaiser!


      Delta | Ares v Preußen | NaBru

      Delta | _Heimdall_ | 13te

      Pi | CES | Cry
    • Ares v Preußen wrote:

      Spieler A hat 2 Accounts. Einen auf Alpha und einen auf Gamma. In beiden hat er über die Jahre Hunderte von Euros investiert. Jetzt gibt es einen Merge und er darf nur noch einen Account haben. Wie rechtfertigt man dann, dass jetzt die Hunderte von Euros verloren sind?
      Ich persönlich hätte damit kein Problem - man gibt ja auch für andere Dinge viel Geld aus welche nicht für ewig sind. Ein Auto fährt man zehn Jahre und dann kommt es auf den Schrott. Solange es bei Ika noch mehr als einen Server gibt sind mehrere Accounts ja kein Problem so selbige sich auf unterschiedliche Welten verteilen. Aber mehrere Acc auf einer Welt - das ist Ikariams Untergang aus der Sicht aktiver Spieler. Die Kaperei ist komplett aus dem Ruder gelaufen und wir haben gesehen dass zumindest offizielle KEs keinen Sinn mehr machen, eben wegen Truppenhandel, Bunker- und Helfermulties. Ich wiederhole mich - wenn Kämpfer Outsourcing betreiben sind sie nicht mehr angreifbar. Man kämpft ja nicht aus Sportsgeist bzw. nur wegen dem Kampf als Selbstzweck sondern um den Gegner / Konkurrenten zu unterdrücken, auszubeuten, nachhaltig zu schädigen - was aber kaum noch möglich ist.

      Tendo wrote:

      Der Landkampf ist generell etwas eingerostet, bis man mit seinen LE's erstmal auf einer Insel ist, ist es entweder schon zu spät zum kämpfen, oder der gegner hat sich längst mit seinen LE's vom Acker gemacht.
      Allein dieser Satz zeigt wie absurd Ikariam geworden ist. Eine Armee ist dazu da sich und ihre Heimatstadt zu verteidigen - und nicht um davon zu laufen ! Das komplette Lager in Holz wandeln und wegspenden kostet schlappe 15 Ambro - bis kürzlich sogar nur 5 - dabei ist dieses Feature dermaßen mächtig dass es eigentlich 200 Ambro kosten müßte. Logisch dass eine Landarmee dann die Stellung nicht mehr halten muss. Langweilige Kriege mit mühevoller nerviger und oft vergeblicher Gegnersuche sind die Folge - das macht keinen Spaß mehr. Und die Top-Piraten ziehen am Kapersonntag Punkt 18.05 die Palme um ihre übervollen Lager vor Angriffen zu schützen - was ist denn das für ein Gameplay ?? Ich muss aber eingestehen dass Jammern und Motzen weitaus einfacher ist als perfekte Problemlösungen zu finden - letzteres ist aber auch nicht Spieler's Job. Und DE ist ja eh völlig irrelevant.......

      The post was edited 1 time, last by Vespasian ().

    • ich persönlich hätte auch kein Problem damit, dass IP Sharing wieder aufgehoben wird. Ich bespiele 4 Welten (hier unter anderem auch mehrere Accounts nur zur Verwaltung, weil die User sich eigentlich löschen wollten) Eine Abgabe der Accounts ist eigentlich irrelevant, weil man muss dazu auch geeeignete User für finden, ansonsten bleibt wohl nur das löschen, oder man macht Bunker draus und spielt illegal. Wurde ja schon nett erwähnt.

      Aber mal wieder zum Thema.

      Wie sieht es z.B. aus, daß eventuell für Allianzkriege die Rundenzeiten verkürzt, oder auch die Wirkung der Tender eingeschränkt werden? Gibt es überhaupt Ideen, das KS anzupassen? Wie sieht es mit den Wundern aus? Kommen da Anpassungen, z.B. Ares oder Hades? usw.


      Alpha: D-E | Beta: -PR- | Delta: DSS | Epsilon: D-M
    • -Vespasian- wrote:

      Ich persönlich hätte damit kein Problem - man gibt ja auch für andere Dinge viel Geld aus welche nicht für ewig sind. Ein Auto fährt man zehn Jahre und dann kommt es auf den Schrott. Solange es bei Ika noch mehr als einen Server gibt sind mehrere Accounts ja kein Problem so selbige sich auf unterschiedliche Welten verteilen. Aber mehrere Acc auf einer Welt - das ist Ikariams Untergang aus der Sicht aktiver Spieler. Die Kaperei ist komplett aus dem Ruder gelaufen und wir haben gesehen dass zumindest offizielle KEs keinen Sinn mehr machen, eben wegen Truppenhandel, Bunker- und Helfermulties. Ich wiederhole mich - wenn Kämpfer Outsourcing betreiben sind sie nicht mehr angreifbar. Man kämpft ja nicht aus Sportsgeist bzw. nur wegen dem Kampf als Selbstzweck sondern um den Gegner / Konkurrenten zu unterdrücken, auszubeuten, nachhaltig zu schädigen - was aber kaum noch möglich ist.
      Ja, aber wenn man das mit dem Account abgeben mal in "Auto-Spache" ausdrücken würde, wäre das so wie, wenn die Bundesregierung nun sagt morgen sind Diesel-Autos verboten. Jeder, der nun ein Dieselauto hat, muss diesen unverzüglich abgeben.

      Klar, der User hätte bestimmte Server zur Auswahl. Aber wenn er auf diesen auch schon einen Account hat? Ist ja möglich, dass irgendwann mal Alpha und Beta Zielserver für den Rest der alten Server wird. Da kann es sein, dass ein Spieler dort schon einen Account hat, über Jahre ausgebaut, und auf Delta und Epsilon halt auch noch einen oder zwei Accounts hat. Dann müsste er diese abgeben und dann wären wir wieder bei der Auto-Metahpher :)

      Versteh mich nicht falsch, Vespa, im Grunde bin ich sogar für deinen Vorschlag. Aber trotzdem muss man auch mal sagen, dass die Ausführung dieser Idee sehr schwer möglich ist, das wollte ich dir nur zeigen. :)

      -Vespasian- wrote:

      Eine Armee ist dazu da sich und ihre Heimatstadt zu verteidigen - und nicht um davon zu laufen ! Das komplette Lager in Holz wandeln und wegspenden kostet schlappe 15 Ambro - bis kürzlich sogar nur 5 - dabei ist dieses Feature dermaßen mächtig dass es eigentlich 200 Ambro kosten müßte. Logisch dass eine Landarmee dann die Stellung nicht mehr halten muss.
      Wenn du ehrlich bist, war das aber schon seit Jahren so. Kann mich noch erinnern, 2011 oder 2012 war das, da hat man sowas schon gemacht.

      -Vespasian- wrote:

      Langweilige Kriege mit mühevoller nerviger und oft vergeblicher Gegnersuche sind die Folge - das macht keinen Spaß mehr. Und die Top-Piraten ziehen am Kapersonntag Punkt 18.05 die Palme um ihre übervollen Lager vor Angriffen zu schützen - was ist denn das für ein Gameplay ?? Ich muss aber eingestehen dass Jammern und Motzen weitaus einfacher ist als perfekte Problemlösungen zu finden - letzteres ist aber auch nicht Spieler's Job. Und DE ist ja eh völlig irrelevant.......
      Es muss aber nicht unbedingt die Folge sein. Kann dir da auch Gegenbeispiele nennen, wo man trotzdem noch einen super interessanten Krieg hatte, wo es nicht vergebliche Gegnersuche war, sondern ansehnliche KBs entstanden ( Auf Delta z.B -XX- vs. DeGe und -356- oder auch NaBru vs. BBS wo objektiv betrachtet durchaus schöne KBs enststanden ).

      Klar, es mag auch langweilige Kriege geben. Leider.
      Lang lebe der Kaiser!


      Delta | Ares v Preußen | NaBru

      Delta | _Heimdall_ | 13te

      Pi | CES | Cry
    • Man kann schlicht und ergreifend nicht von sich auf andere schließen und davon ausgehen, das sei ok. Ich lese hier ganz viel von "für mich wär das ok" und "ich hätte kein Problem damit". Mag sogar so sein, will ich ja gar nicht in Abrede stellen und ganz ehrlich: chapeau, find ich richtig super, wenn das jetzt auf alle zuträfe, wären eine ganze Handvoll Dinge sehr viel einfacher. Leider sind aber nicht alle so und man kann eben nicht einfach so mir nichts dir nichts sagen "so, nur noch ein Acc, den Rest musst verrecken lassen!", das macht nämlich Menschen, die jahrelang sehr viel Mühe, Liebe, Herzblut, Arbeit und nicht zuletzt Geld in eben mehr als nur einen Account gesteckt haben, recht sauer. Versteh ich auch.

      Ares v Preußen wrote:

      @ badi: Was sagst du zu dem Thema, dass Spieler sogenannte Featuretester werden, wie ich in meinem letzten Post kurz angesprochen habe?

      Naja, man kann jederzeit Teil des Teams werden, als Moderator oder GO, hin und wieder suchen sie bei der QA auch Tech Teamler, da gäbs schon Möglichkeiten, wenn man wirklich helfen mag. Ist ja nicht so, als gäbs die nicht schon. Ob man dafür jetzt extra ne neue lustige Position sich ausdenken muss...weiß nicht, mal drüber nachdenken. Bis dahin könnte man ja die bereits vorhandenen Möglichkeiten nutzen? :)

      Am Anfang wurde das Universum erschaffen.
      Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen.
    • Als Moderator oder GO kann man aber Stand jetzt doch nicht Features bewerten, die in Zukunft aufkommen werden, oder? Man kann Vorschläge für Features machen - wie jeder andere Spieler-, aber an der Gameentwicklung teilhaben kann man schätze ich überhaupt nicht, oder badi?
      Lang lebe der Kaiser!


      Delta | Ares v Preußen | NaBru

      Delta | _Heimdall_ | 13te

      Pi | CES | Cry
    • Entschieden wird letztlich von anderen, das ist richtig.
      Aber einbringen kann sich ein jeder, ob Teamler oder User.
      Woran ich zu arbeiten versuche, ist auch, einen internen Testserver für Teamler zu bekommen, nicht nur den Public. Idealerweise könnten Teamler und CoMas global dann das Zeug ein paar Tage vorher schonmal "testfahren". Keine Ahnung, ob ich den krieg, aber probieren kann mans ja mal.

      Am Anfang wurde das Universum erschaffen.
      Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen.
    • @Vespi

      1. wenn man sich über Multispiel und gp Bunker beschwert sollte man vielleicht nicht die 3(!) Bunker mit den meisten GP auf einem Server besitzen. Wenn man anderer Ansicht ist könnte man auch mal mit gutem beispiel voran gehen. Jaja die anderen machen das auch, was machst du wenn die von der Klippe springen?

      2. ein Auto bringt dich von A nach B und eventuell zur Arbeit sodass du Geld verdienen kannst wovon du das Auto bezahlen kannst. Wer in ika Geld steckt um zu erwarten das er davon irgendwann mal was hat, hat einen Lattenschuss.

      3. ich persönlich Kämpfe eher um den Sportsgeist. Spieler nachhaltig schädigen soll gefördert werden ? Super Idee - klasse für die Userzahlen.

      Das nur meine Meinung und will dich net persönlich angreifen. Mein Lösungsvorschlag: kein ambro mehr aufladen damit ika eher dem Untergang geweiht is :shit:
    • du bist doch der CHAMP von pi in sachen ambro ausgeben :D

      sehe keinen auf den server der häufiger seine städte umsetzt als du ^^ :panic:

      gott seidank ist wieder happy hour für dich wa :rofl:


      Meldung zur Kenntnis genommen. | badidol


    • Tendo wrote:

      Ein weiterer Punkt wäre das die mittlerweile beliebten Notausgänge U-Mod und HerrschaftsForm-wechseln, in ihrem jetzigen Wirken angepasst werden, um dass fliehen zu erschweren

      -Vespasian- wrote:

      natürlich betreiben wir auf Pi Bunkermulties und auf Gamma ebenso. Das heißt aber nicht dass ich das gut finde.

      Wenn man an einem Spiel etwas nicht gut findet, dann sollte man es doch nicht so ausgiebing nutzen wie ihr CRY´ler es tut. Gerade in der KE gegen D P habt ihr genau diese zwei Punkte ausgiebig zu eurem Vorteil genutzt - diese hatten wir wiederum an euch kritisiert. Merkst was? Eure Gemecker hinken! Man kann nicht verlangen, dass sich etwas an einem System ändert, wenn ich es selbst intensivst nutze und immer nur mit dem Finger auf andere zeige!

      Das gleiche Problem bei den IPs, Piraterie, jeder schimpft auf diese, spielt aber weiterhin genau nach dem Muster und gegenseitig schiebt einer dem anderen den schwarzen Peter zu!

      Ändern lässt eventluell nur etwas, wenn man mit gutem Beispiel vorangeht und versucht die Punkte die einen stören nicht mehr in sein Spiel einzubauen. Stört mich die PIraterie, spiele ich sie halt nicht mehr. Stört es mich, dass andere während Kriegen in U-mod gehen, bleibe ich standhaft und spiele weiter. Stört es mich, dass andere Bunker nutzen und GP horten und Gold hin und herschieben, dann versuche ich doch ehrlich zu spielen und nutze keinen Schwarzmarkt mehr!

      Also bitte regt euch nicht über Dinge auf, die ihr selbst alle hier nutzt und nicht wenig! Macht es besser! Kehrt dem den Rücken, dann habt ihr Grund zum motzen!

      ***Wenn das Spiel zu Ende ist, kommen König und Bauer wieder zurück in den gleichen Kasten.***