Offtopic: Das Reich von Atlantis

    • Offtopic: Das Reich von Atlantis

      Hallo Forengemeinde, liebe Mitspieler,

      um die Diskussion aus dem vorherigen RPG-Thread "Das heilige Land" an einer passenderen Stelle fortzuführen, erstelle ich nun den Offtopic-Thread zu dem RPG, dass ich einfach mal "Das Reich von Atlantis" nenne.

      Charaktere bitte in diesem Thread posten ;)

      Bevor wir wirklich anfangen noch die endgültige Fragen "Magie - ja oder nein?" und "Welches Szenario spielen wir?". Ansonsten kann ich auch gerne einfach mal mit einer neutralen Szene anfangen und wir diskutieren hier, wie es weiter gehen soll, auch wenn ich eher für "spontanes" RPG bin ;)

      Ansonsten noch ein paar Grundregeln, die ich hier schnell (zusätzlich zu den Forenregeln wie z.B. "keine Beleidigungen") festlegen möchte, bevor jemand anderes andere aufstellt:
      1. Nur einen Charakter pro Benutzer, sofern wir uns nicht auf etwas anderes einigen
      2. Jeder Charakter sollte in gewisser Weise zu dem Thema passen
      3. Jeder Charakter darf das RPG mitschreiben, möge sich aber an die aktuelle Situation des RPG anpassen
      4. Wer unsicher ist, wie er die Geschichte weiterführen soll oder ob seine Ideen in Ordnung sind, soll hier nachfragen
      5. Eine lesbare Schrift ist erwünscht, sofern Rechtschreibfehler nicht zu Verwirrung führen, seien sie verziehen
      6. Eine grundsätzliche Logik zwischen Charakter, Post und Thema sollte erhalten bleiben
      7. KEINE: Pflichtlänge des Beitrags, Vorgaben zum Charakter, Reihenfolge der Spieler etc.


      Bei Fragen zu den Regeln gerne hier im Thread oder per PN. Antworten zu den obigen Fragen zeitnah erbeten, über den ein oder anderen Char würde ich mich freuen, meinen kriegt ihr, wenn ich etwas mehr Zeit habe ^^

      Liebe Grüße,
      Angel

      Gedanken in Grün (color=#009900)
      Gesprochenes in Blau (color=#0000ff)
      Nebencharaktere in Grau (color=#666666)


      Charaktere:
      Samuel Thorsson AngelsSorrow
      Emanuel (Nachname unbekannt) Dawn Hearts
      Lloyd Saleman Kuroda
      Ilijas Daedroth
      Mytica Sky Myrillia
      Nemesis Sky Janybody
      Arev Hawkens Areveth

      edit by cella, wie könnt es anders sein :D

      The post was edited 1 time, last by AngelsSorrow ().

    • Also im alten Rpg hatten wir auch noch verschiedene Farben zum schreiben benutzt, damit es übersichtlicher wird.

      Z.b

      Was man selber denkt, ist grün

      Was man selber sagt ist blau (bei verschiedenen hauptpersonen, verschiedene blautöne verwenden) währe nur der fall wenn ich jetzt z.b den Charakter von AngelsSorrow sprechen lassen würde

      was die nebencharakter sagen, rot(bei verschiedenen nebenpersonen, verschiedene rottöne verwenden) nebencharaktere währen so kleinere rollen mit denen man spricht, z.b der bar man oder obstverkäufer e.t.c

      Die Farben kann man ja noch ändern, aber so hatten wirs halt immer.


      Sig made by Me

      "Du kannst mich nicht sehen, aber dennoch bin ich hier. Du kannst nicht fliehen, du bist ein teil von mir."


      Gift Book
    • Grundsätzlich wäre ich dagegen, dass man für andere Charaktere sprechen kann, außer für neutrale.

      Ich hatte immer, dass jeder in seiner Farbe schreibt (ich meist blau, ein anderer evtl. orange, etc), Sprachpassagen fett gedruckt und neutrale Personen in weiß. Ich finde es immer riskant, dass es am Ende ZU bunt wird und dadurch der Lesefluss gestört wird, bei einem Buch verwendet man ja auch nur eine Farbe ...
    • Ich finde auch das das mit den verschieden Farben vielleicht etwas grell wird...wir müssen uns halt bemühen, es für alle verständlich zu machen, wer spricht...ausserdem würde ich angelsorrow auch zustimmen, das man wirklich keinen Charakter des anderen sprechen lassen sollte, ausser es wurde vorher irgendwie abgeklärt mit der Person.
      Und da ich das mit der Magie in den Raum geschmissen habe...ich denke da so an ganz elementare Dinge wie kleinere Wunden heilen, also eher verbesserte Fähigkeiten, und nicht! ich brenne mal mit nem Fingerschnippen die ganze Stadt nieder.
    • Es stimmt in einem richtigen Buch gibt es auch keine verschiedenen Farben, aber da schreiben auch richtige autoren die erfahrug darin haben.

      Ich denke eher das es verwirrt wenn jeder, andere Farben benutzt. Deshalb war ich ja auch für einheitliche Farben.

      Ich währe dann dafür das man seine Gedanken in einer Farbe scheibt was man spricht und neutrale rollen.

      Gedanken vielleicht Rot, was man spricht Blau und neutrale personen besser grau als weiß (ist nicht ganz so grell).

      Und vom Zaubern her find ichs auch in ordnung.


      Sig made by Me

      "Du kannst mich nicht sehen, aber dennoch bin ich hier. Du kannst nicht fliehen, du bist ein teil von mir."


      Gift Book
    • Rot ist mir zu grell, auf Orange könnte ich mich einigen. Ansonsten wäre ich mit dem Vorschlag einverstanden. Ich arbeite schon an meinem Char, aber hab da nicht so DIE Übung drin ^^
    • Na, du kriegst ja wohl einen Dialog auch noch über mehrere Beiträge verteilt, oder? ;) Ich hab zumindest die Erfahrung gemacht, dass das auch so ganz gut geht :)
    • Kuroda, du benutzt dann auch nicht nur kurze Texte, da muss man dann kreativ sein ;) Du verwendest in der Regel auch die typischen älteren Dialoge, wo jeder Gesprächspartner mehrere Sätze verwendet, statt ein "Ja" kann dann ein "... überlegte kurz, ob er seine Zustimmung erteilen sollte. Es barg ein gewisses Risiko, doch der Vorteil, den man gewinnen könnte. Daher sprach er zu seinem alten Freund: 'Nun gut, ihr habt meine Zustimmung. Lasst es uns angehen und ...'...". Klar, soweit? ;) Damit kannst du schöne Gespräche in ordentliches RPG verpacken, wo jeder Char nicht nur seine Texte, sondern auch die für ihn typischen Emotionen und Gedanken mit erhält. Das sind so die Erfahrungen, die ich mit den paar RPGs, die ich bis jetzt hatte, gemacht habe.

      Cella, du magst kurze Texte doch nur lieber, weil sie leichter zu "überwachen" sind xP Oder wolltest du mitmachen? ;)
    • Hier mein Char, entschuldigt, dass er nicht schön formatiert ist, keine Lust zu ^^

      Name: Samuel Thorsson
      Alter: 27
      Geschlecht: männlich
      Beruf: Söldner, Schmied

      Aussehen:
      1,86m groß, schlanke Figur mit kräftigen Muskeln, ca 90kg; lange, helle, blonde Haare; einige Narben auf den Armen, Gesicht ohne sichtbare Verletzungen
      Als Kleidung trägt Samuel meist gewöhnliche Kleidung, unter der fast immer ein Messer oder Dolch versteckt ist, eine Lederrüstung besorgt er sich meist nur nach Bedarf. Metallrüstungen benutzt er nicht, da sie zu schwer ist für seine Kampftechniken.
      Zu seiner sonstigen Ausrüstungen zählt ein Langschwert, je nach Ort und Auftrag gelegentlich auch ein Anderthalbhänder, Zweihänder nur in Schlachten. An Orten, an denen er nicht auffallen darf, reicht ihm auch Bogen und Stab, sowie versteckte Messer.

      Geschichte:
      Geboren auf einer ärmeren Insel der atlantischen Inselwelt nahe der Hauptstadt lernte Samuel schnell, mit Waffen umzugehen um sich zu ernähren und zu verteidigen. Nachdem er einige Male vor den Augen der Stadtwachen stahl und diesen entkommen konnte, andere Male seine Klinge mit denen der Wachen kreuzte, musste er auf entfernte Inseln fliehen. Dort bildete ihn ein Schmied, dessen Sohn gestorben war, in seinem Beruf aus und erhielt dafür neben der Kraft des jungen Mannes auch seine Fähigkeiten mit der Klinge zum Schutz. Daher erlaubte der Schmied ihm auch, in der Freizeit seine Fähigkeiten zu verbessern und durch weitere, selbst geschmiedete Waffen zu erweitern. Nachdem der Hof einem Feuer zum Opfer fiel, das von einem Konkurrenten gelegt wurde, starb der Schmied an den Folgen der Brandverletzungen und Samuel zieht seitdem umher, um die Brandstifter zu finden und seinen Meister zu rächen. In dieser Zeit hat er seine Klinge oft an verschiedene Auftraggeber verkauft und sich als Söldner einen Namen gemacht. Einerseits zu seinem Vorteil, dank der Auftraggeber, andererseits zu seinem Nachteil, da er an vielen Orten gefürchtet und ausgewiesen wird, wenn er sich nicht verkleidet.

      Charakter:
      hilfsbereit, aber misstrauisch, meist freundlich, wenn sein Gegenüber ihm keinen anderen Grund gibt, ansonsten schnell aggressiv, manchmal melancholische Phasen wegen seiner Vergangenheit, häufig leichtsinnig, aber nicht naiv oder leichtgläubig, da zu misstrauisch
      gute Auffassungsgabe, lernt schnell, sehr raffiniert, gute strategische Erfahrung und Fähigkeiten, kann aber nur wenig lesen, schreiben und rechnen, nur das, was er in der Schmiede können musste

      Fähigkeiten:
      beherrscht alle Klingenwaffen, kann mit Bogen, Armbrust, Kampfstab etc. ebenfalls vergleichsweise gut umgehen
      Besitzt die Gabe, Tiere zu zähmen und sie für ihn kleine Tricks und Streiche zum Spaß oder für seine Arbeit ausüben zu lassen

      Sonstiges:
      Sucht immer neue Herausforderungen und ist auf dem Weg, eine Schule zu finden, um schreiben, lesen und rechnen zu lernen
      Den Nachnamen Thorsson hat er sich nach dem Tod seines Meisters selbst gegeben
    • hier mein Charakter^^

      Name. Emanuel (Nachname unbekannt)
      Alter: 21
      Geschlecht: männlich
      Beruf: Wanderheiler

      Aussehen: 1, 78 gross, relativ schlank und schlaksig, ca 75 kilo, kurze braune Haare, narbe auf der rechten Hand
      Trägt meist einen langen Kapuzenumhang und keine Rüstung, da er in einem Zweikampf wohl ziemlich chancenlos ist.
      Er trägt immer eine Tasche mit sich, in der er verschiedene Kräuter und Medizin mit sich führt. Ausserdem besitzt er einen Langbogen und trägt für den Notfall einen Dolch und trägt versteckt unter seinem Umhang einen köcher

      Geschichte:
      Seit Emanuel sich erinnern konnte, lebte er unterirdisch, in einem kleinen Gebäude einer Gruppe von Heilern, die ihn aufgenommen hatten, als sie ihn bewusstlos auf der Strasse gefunden hatten. Sie gaben ihm Unterkunft und Nahrung, aber interessierten sich ansonsten nicht weiter für ihn, weshalb er seine Zeit damit verbrachte, die Bücher der Bibliothek zur Durchstöbern.
      Wenn er das nicht tat, lies er sich von dem einzigem Gelehrten, der mit ihm sprach, das Bogen schiessen beibringen und übte dies mit einer Sturheit und Ausdauer, um diesen zu beeindrucken und wurde mit der Zeit auch ziemlich zielsicher.
      Als er plötzlich in einem brennenden Raum aufwachte, rettete ihn dieser Gelehrte und erklärte ihm, das Emanuel das Blut einer alten Kultur in sich trägt und es ihm deswegen erlaubt sei, die Kräfte seines Körpers einzusetzen, um die Aussenwelt zu beeinflussen...allerdings ist das Blut so verwaschen, das es wohl nur für kleinere Kunstsücke reichen würde.
      Und er sagte, das ihn diese Gruppe nur aufgenommen habe, um seine magischen fähigkeiten zu missbrauchen. Danach waren die beiden dauerhaft auf der Flucht und währenddessen brachte ihm der Gelehrte bei, wie er sein bisschen Magie einzusetzen hat.
      Doch als sie in der Hauptstadt waren, fand sie die Gruppe und der Gelehrte liess sein Leben, um Emanuel zur Flucht zur verhelfen. Seit dem ist er unterwegs als Wanderheiler, immer bedacht, weiterzulaufen, um nicht gefangen zu werden.

      Charakter:
      Immer Hilfsbereit und ein klein bischen blauäugig, kann an niemanden vorbei gehen, der Hilfe braucht, relativ ruhig und verschlossen, ziemlich vertrauenselig, auch wenn er durchaus merkt, bei wem er das kann und bei wem nicht, versucht seine vergangenheit zu verdrängen, was ihm aber nicht immer gelingt...ist ein Situationsmensch, der sich schnell seiner Umgebung anpassen kann....kann lesen und schreiben, rechnen...ist aber ziemlich schwächlich wenn es um körperliche Arbeit geht

      Fähigkeiten:
      Seine magischen Fähigkeiten erlauben ihm, die Heilung von Wunden zu verschnellern, solange keine inneren Organe oder Knochen verletzt worden sind(dazu brauch er allerdings körperkontakt) was er ihm absoluten Notfalle auch im kampf verwenden könnte, und ist ausserdem fähig, kleinere feuer zu entzünden...Desweiteren ist er sehr bewandert im umgang mit dem Langbogen. nahkampfwaffen setzt er nur äusserst unwillig ein

      Sonstiges:
      Flieht immer noch vor der Gruppe, die die eine Person umgebracht haben, die er bewunderte...trägt aber gewisse rachegefühle in sich
      Seinen Nachnamen hat er nie erfahren und versteht den Sinn eines solchen sowieso nicht
      Meidet Kämpfe


      P.S hoffe das ihr mit Emanuels Maß der Magie einverstanden seit
    • Geografisch: Inselwelt, mit ansonsten allem, was ihr gerad braucht, solange es nicht zu unrealistisch ist (Wüsten sind eher unwahrscheinlich in einer Inselwelt, außer vielleicht Steinwüsten, wenn der Untergrund nicht beerdet ist; meterhohe Gebirge direkt am Wasser sind auch selten, außerdem auch nur auf den größeren Inseln), sucht es euch so realistisch wie möglich so zusammen, wie ihr es gerade benötigt

      Politisch: Ich denke, das meiste davon sollte sich im Laufe des RPG ergeben, insbesondere die Veränderungen. Ich schlage vor, wir beginnen mit einem Königreich (Atlantis war meines Wissens nach allen Sagen ein Königreich), das sowohl von dem König als politischem Führer sowie religiösen Führern gelenkt wird. Damit es ein wenig spannend wird, steht das Königreich unter Spannungen sowohl innerhalb der politischen Führung, der Politik zur Religion und der Führung zu den Mitmenschen (wie ihr aus meinem Char erkennen könnt, gibt es viel Armut und Ungerechtigkeit). Ob militärische Auseinandersetzungen dazu kommen, oder ob sonstige Situationen dem RPG weiterhelfen könnten, können wir im Laufe der Geschichte hier diskutieren. Ich denke, ich fange mal an, den ersten Beitrag zu erstellen :)

      @Dawn Hearts: das Maß an Magie ist für mich in Ordnung, auch wenn ich die Kombination aus "Heilen" und "Feuer machen" interessant finde, aber da Kochen ja auch gewissermaßen Heilung ist und ich vergessen habe, es unter meinen magischen Fähigkeiten anzusiedeln, mich also auf Feuersteine verlassen muss, ist das so in Ordnung :) Für mich zumindest ;)

      @Cella: ich wäre dir sehr dankbar, wenn du in meinem Einleitungspost unter den Regeln direkt auf die Posts zu den einzelnen Chars verweisen könntest, damit Einsteiger die schnell wieder finden :)

      So far,
      Angel