[Erweiterung] Typo Vielfalt (Sammelthread)

    • [Erweiterung] Typo Vielfalt (Sammelthread)

      Da es gerade am Anfang immer wieder zu Problemen mit der Typo kommt, bin ich auf den Gedanken gekommen hier mal eine Art Sammlung für Typoideen reinzustellen, jeder der Ideen zu dem Thema hat und Interesse besitzt diese auch zu teilen darf hier gerne seine Spur hinterlassen ;)

      Ich fang mal mit dem grundlegenden an:

      (Das folgende beszieht sich nur auf GIMP)


      1. Schriftkontur



      Display Spoiler
      1. Schrift erstellen
      2. neue Ebene (-> Name: Kontur) UNTER der Typo erstellen
      3. Typoebene: Auswahl aus Alphakanal
      4. auf die Ebene "Kontur" gehen
      5. in der Menüleiste: "Bearbeiten" - "Pfad nachziehen" - "1 px"
      fertig, jetzt noch die Deckkraft bearbeiten

      Anmerkung: Der Pfad wird immer in der derzeit ausgewählten Vordergrundfarbe nachgezogen (Standartmäßig weiß)


      2. Texturschrift



      Display Spoiler
      1. Schrift erstellen
      2. bei der Schriftebene: Auswahl aus Alphakanal
      3. Textur einfügen und platzieren
      4. Die Texturebene auswählen
      5. im Menü: "Auswahl" - "inventieren"
      6. die Texturebene auswählen
      7. STRG-X drücken
      8. Das weggeschnittene wird jetzt mit der aktuell ausgewählten Hintergrundfarbe ausgefüllt
      9. im Menü: "Auswahl" - "nichts auswählen"
      10. mit der Pipette diese Farbe entnehmen und den Farbcode kopieren
      11. rechtsklick in die Texturebene
      12. "Farben" - "Farbe zu transparenz"
      13. den Farbcode einfügen und bestätigen

      Anmerkung: Darauf achten, dass die aktuell ausgewählte Hintergrundfarbe nicht in der Textur enthalten ist.
      Es empfehlen sich Neontöne (meistens)


      3. Farbverlauf



      Display Spoiler
      1. Rechtsklick auf Schrftebene
      2. Auswahl aus Alphakanal
      3. Farbverlaufwerkzeug nehmen
      4. 2 Farben auswählen
      5. Verlauf ziehen
      6. im Menü: "Auswahl" - "nichts auswählen"



      Die Liste kann gerne jeder, der sich angesprochen fühlt fortsetzen :flöt:

      @ Cella: könntest dus bitte in die Tuts verschieben?
      erledigt ;) und nen textfehler in der 1. zeile ausgebessert :D


    • zu 1 die typo

      dann etwas so klein das man es nich mehr lesen kann da gefailt muss keinen sinn ergeben man soll es ja nich mehr lesen können das unter die typo oder dahinter und an der deckkraft rumschrauben

      zu nr 2 die typo teilweiße mit der tiefe des bildes verschmelzen lassen
    • Gravur ist auch noch ne möglichkeit:






      einen text so wie oben gezeigt in einen stein oder ein anderes material einzugravieren ist eigentlich ganz einfach:

      1. Sucht euch einen bg oder ähnliches auf dem ihr die gravur haben wollt
      2. legt eine ebene mit der typo darüber
      3. wechselt wieder zur ebene mit der textur
      4. wendet den filter bump-map (filter->Abbilden->Bump-Map) mit folgenden werten an:

      als bumpmap wählt ihr die typo ebene aus
      setzt einen haken bei bumpmap umkehren

      Azimut: 135
      Höhenwinkel: 45
      Tiefe:3
      x und y so lassen
      ambient: 40

      5.wechselt wieder zur typo ebene
      6. färbt die typo schwarz ein
      7. stellt die typoebene auf fasern mischen und die dekckraft der ebene auf 40 bis 60 prozent.


      wenn ihr einen render eingravieren wollt müsst ihr bei diesem zuvor die linien verstärken:
      dazu wendet den filter schärfen mit dem wert 20 so oft an bis der render oversharped ist. wendet dann den filter cartoon (filter->künstlerisch->cartoon) an (werte: maskenradius 7, schwarzanteil 0,5) (mit dem schwarzanteil ein bischen rumexperimentieren). zur not auch den render schwarz umranden (render ebene -> auswahl aus alphakanal-> neue ebene-> zu neuen ebene wechseln -> auswahl um 2 px vergrößern ->auswahl auf der neuen ebene schwarz färben-> die ebene unter die mit dem render schieben -> render ebene -> nach unten vereinen->auswahl auflösen)
      danach könnt ihr dann die schritte 1 bis 5 durchführen. ( beim filter "bump-map müsst ihr ein bischen mit dem höhenwinkeln experimentieren bis der render vollständig eingraviert wird)

      bevor ihr dann mit 6 weitermacht müsst ihr den render zunächst schwarz einfärben (bei der render ebene auswahl aus alphakanal -> mit einem großen pinsel alles schwarz anmalen )
      Es ist eine dünne Linie, die Genie und Wahnsinn von einander trennt.
      Ich benutze diese Linie zum Seilspringen.

    • Mir sind noch zwei weitere Möglichkeiten für die erweiterung der typo vielfalt eingefallen und ich kanns nicht mehr editieren. daher als neuer post:

      1. 3d Optik:



      und

      2.ein Spiegeleffekt:



      Anleitung 3d :

      1. Erstellt eine Typoebene (farbe egal, im beispiel blau)
      2. dreht sie mit dem perspektive tool wie ihr wollt.
      3. dupliziert die typoebene und färbt das dublikat in einer anderen farbe ein (in unserem beispiel schwarz)
      4.Schiebt das duplikat unter die typoebene
      5. wechselt zum verschieben tool
      6.klickt mit dem ausgewählten verschiebe tool auf das bild (WICHTIG: die duplizierte typoebene (im folgenden duplikat 1 ebene ) muss ausgewählt sein)
      7.verschiebt die duplikat 1 ebene mit hilfe der pfeiltasten um je einen px nach oben /unten und nach links/rechts
      8 erstellt ein duplikat der duplikat 1 ebene. (im folgenden genannt duplikat 2 ebene)
      9.schiebt dieses unter die duplikat 1 ebene
      10. verschiebt es dann genauso wie die duplikat 1 ebene
      11. dann dupliziert ihr die duplikat 2 ebene und schiebt das duplikat (im folgenden duplikat 3 ebene) unter die duplikat 2 ebene
      12 verschiebt es wie in schritt 7 erklärt
      13 wieder holt das bis ihr insgesammt 5 duplikate und die typo ebene habt
      14 wählt das oberste duplikat aus und geht auf "nach unten vereinen"
      15. wiederholt das bis ihr nur noch 2 ebenen habt (die typo ebene und die zusammengefügten duplikate (stapel ebene)
      16 erstellt ein duplikat der stapel ebene, schiebt es unter die stapel ebene und verschiebt es anschließend wie in schritt 7 geschildert (allerdings diesmal um je 5 px)
      17 wieder holt dies so oft bis das ganze die richtige höhe hat.
      18. vereinnt allle duplikate so das ihr wieder 2 ebenen habt (typo und die zusammengefügten duplikate der stapel ebene
      19. färbt jetzt die typo ebene und die zusammengefügte ebene nach wunsch ein (im beispiel blau und schwarz)
      20 speichert das ganze




      Anleitung Spiegeleffekt:

      Wichtig: funktioniert nur bei einfarbigen hintergründen

      1.erstellt die typo ebene
      2. dupliziert die typo ebene
      3. spiegelt das duplikat vertikal (also von oben nach unten)
      4. verschiebt die gespiegelte ebene nach unten so das zwischen dem unteren ende der typoebene und dem oberen ende der gespiegelten ebene ca 3 bis 5 px liegen.
      5. wechselt zur gespiegelten ebene
      6 wählt das farbverlauf tool aus
      7.stellt als vordergrundfarbe die farbe des hintergrunds ein
      8.wählt als fülloption "vordergrundfarbe zu transparent" aus
      9. zieht auf der gespiegelten ebene von unten nach oben einen verlauf (er solllte knapp oberhalb der gespiegelten schrift enden)
      10.speichert das ganze


      Natürlich kann man auch beides kombinieren:

      Es ist eine dünne Linie, die Genie und Wahnsinn von einander trennt.
      Ich benutze diese Linie zum Seilspringen.

    • Nächste Möglichkeit zur erweiterung der Typovielfalt:

      Flammenschrift 1 :


      Flammenschrift 2:



      Anleitung Flammenschrift 1:
      (einfach durchzuführen)

      1.Erstellt eine Typo ebene (idealerweise eine dicke font) bei schriftgröße 100 bis 200
      2. Geht auf "auswahl aus alphakanal"
      3. erstellt eine neue schwarze ebene über der typo ebene
      4.stellt die vordergrund farbe auf weiß
      5.wechselt zur schwarzen ebene
      6.geht auf bearbeiten->auswahl nachziehen und stellt die linienbreite auf ca 7 px
      7.löst die auswahl auf
      8.dreht die schwarze ebene um +90 grad
      9. geht auf filter->verzerren-> wind und stellt mithilfe des stärke reglers die gewünschte spätere flammenhöhe ein (dann auf ok gehen ^^)
      10. dreht die schwarze ebene um -90 grad
      11. erstellt eine neue leere ebene und nennt sie flammen (die ebene sollte über der schwarzen liegen)
      12. geht auf filter->render->wolken->plastisches rauschen (werte x größe: 16, y größe: 6, details 3 und ein häkchen bei turbulenz
      13. sorgt dafür das die schwarze ebene und die flammenebene die gleiche größe haben (bei beiden "ebene auf bildgröße" )
      14 wechselt zur schwarzen ebene
      15 geht auf filter->abbilden->Verformen (bei manchen gimp versionen "warp") (werte: wählt überall als map die flammen ebene aus, schrittweite: 3 ; Iteration: 10 und ein häcken bei "umfalten"
      16. löscht die flammenebene
      17.wählt beim farbverlaufs werkzeug den farbverlauf "German_flag_smooth" aus
      18 wechselt zur schwarzen ebene und geht dann auf (farben->abbilden-> auf farbverlauf und fertig ist eure flammenschrift



      Anleitung Flammenschrift 2:
      (relativ einfach)

      1. erstellt eine typoebene (auch hier gilt möglichst fettgeschrieben) Achtet auf ausreichend platz zum rand!!! (ich hab im beispiel bild oben zu wenig platz gelassen und es sieht ein wenig unschön aus)
      2. dupliziert die typoebene und vergrößert das duplikat auf bildgröße
      3. schaltet die sichtbarkeit der original typo ebene so wie die der hintergrund ebene ab (augensymbol im ebenen reiter) und vergrößert das duplikat auf bildgröße
      4.wählt die duplikatebene aus und geht auf filter->weichzeichnen->gauscher weichzeichner und stellt als wert je nach schriftgröße zwischen 20 und 75 ein (je größer die schrift desto größer der wert)
      5.dupliziert die weichgezeichnete ebene 2 bis 3 mal und vereint diese ebenen dann nach unten (ihr hab am ende also nur noch die original typoebene die hintergrund ebene und die zusammengefügte ebene)
      6.stellt beim verlaufswerkzeug den verlauf "German_flag_smooth" und die verlaufsart formangepasst (die zweite fomangepasst variante) ein und spiegelt den verlauf
      7.wechselt zur zusammengefügten ebene und geht auf "auswahl aus alphakanal"
      8.zieht dann einen verlauf über die ebene.
      9.löst die auswahl auf und fügt eine neue transparente ebene hinzu und nennt diese flammen
      10.wechselt dann zur flammen ebene und geht auf filter->render->wolken->plastisches rauschen (werte: details:1 ; x und y größe je 16 und ein häkchen bei turbulenz)
      11. wechselt dann zu der ebene mit den feuer farben
      12. geht auf filter->abbilden-> verformen (in manchen gimp versionen "warp") (werte: häkchen bei "umfalten" als map immer die ebene "flammen" auswählen)
      iteration: 8 und schrittweite 20)
      13. löscht die ebene flammen uwechselt zur ebene mit den feuer farben (sie sollte jetzt auch flammen muster aufweisen)
      14 schiebt diese ebene unter die typo ebene
      15.stellt die typoebene auf sichtbar
      16.wechselt zur typoebene und geht auf "auswahl aus alphakanal"
      17. stellt den farbverlauf auf Vg nach HG, macht das häcken bei verlauf spiegeln weg und stellt als VG farbe weiß und als hg farbe schwarz ein
      18. zieht einen verlauf über die typoebene
      19.löst die auswahl auf
      20.geht auf filter->abbilden->bumpmap (stellt als map die typo ebene ein und bei tiefe den wert 50 bis 60
      21. dupliziert die feuer ebene und schiebt das duplikat über die typo ebene
      22. mit dem radiergummi (harte kanten und kleiner radius) löscht ihr jetzt soviel von der oberen feuer ebene wie ihr wollt (die schrift kann ganz freigellegt werden, oder teilweise verdeckt bleiben, es liegt ganz bei euch)

      ich hoffe mal mann konnte dem ganzen bisher halbwegs folgen. ^^
      wenn ihr verständniss probleme habt schreibt mir einfach ne pn
      Es ist eine dünne Linie, die Genie und Wahnsinn von einander trennt.
      Ich benutze diese Linie zum Seilspringen.